HASEPOST
 
HASEPOST

Pro-israelische Demo in Leipzig: Hunderte Menschen setzen Zeichen gegen Antisemitismus

Am vergangenen Sonntag fand in Leipzig eine pro-israelische Demonstration statt, an der sich laut Schätzungen rund 400 Teilnehmer beteiligten. Die Demonstration, die von der linken Szene organisiert wurde, stand unter dem Motto “Jetzt erst recht. Gegen den antisemitischen Normalzustand”.

Antifaschistische Demonstration in Leipzig

Unter dem Antifaschistischen Banner begann die Protestaktion gegen 14 Uhr. Sie wurde am Nachmittag am Wilhelm-Leuschner-Platz in der Leipziger Innenstadt mit einer Abschlusskundgebung beendet.

Aussagen auf Plakaten

Die Demonstranten brachten Plakate mit auf die Straße, auf denen Aussagen wie “Antisemitismus bekämpfen heißt Israel verteidigen” oder “Islamismus zerschlagen – Nationalismus bekämpfen” zu lesen waren. Ein weiteres markantes Statement auf den Plakaten war “Gegen den Islamismus, Antisemitismus und Nationalismus der palästinensischen `Befreiungsbewegung`”. Mehrere Teilnehmer zeigten ihre Solidarität mit Israel, indem sie Israel-Flaggen mitbrachten.

Friedlicher Verlauf der Demonstration

Trotz einiger Zwischenrufe während der Demonstration, blieb die Veranstaltung weitestgehend friedlich.
Die Demonstration zielte darauf ab, ein starkes Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen und Israel in diesen schwierigen Zeiten zu stützen. Diese Information stammt von der dts Nachrichtenagentur.

mit Material von dts Nachrichtenagentur
mit Material von dts Nachrichtenagentur
Dieser Artikel wurde mit Material der Nachrichtenagentur dts erstellt, kann jedoch durch unsere Redaktion ergänzt oder aktualisiert worden sein.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion