HASEPOST
 
HASEPOST

Privater Luftverkehr erwartet kräftiges Wachstum

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft, Matthias von Randow, rechnet für das kommende halbe Jahr mit einer kräftigen Zunahme des privaten Luftverkehrs und rät den Passagieren zu Beginn der Osterferien, mehr Zeit einzuplanen. “Mit Blick auf die nächsten sechs Monate rechnen wir mit einem weiteren Anstieg des Luftverkehrs von und nach Deutschland um etwa 10 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode”, sagte er dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Sonntagausgaben).

“Darauf haben sich unsere Unternehmen zusammen mit den Behörden und Polizeidienststellen intensiv vorbereitet, zusätzliches Personal eingestellt und an vielen Stellen die Prozesse optimiert.” Von Randow betonte jedoch, trotzdem seien an den Tagen des Ferienbeginns Wartezeiten an den einzelnen Kontrollstellen, insbesondere an den Sicherheitskontrollen, nicht auszuschließen. Dieser Bereich bleibe sehr fordernd, egal, ob die Kontrollen in der Organisationsverantwortung der Polizeibehörden oder, wie in Frankfurt am Main, in der des Flughafenbetreibers liegen. Der Hauptgeschäftsführer sagte weiter: “Passagieren empfehlen wir deshalb, an den Tagen zu Beginn der Ferien mehr Zeit einzuplanen und sich zudem auf den Webseiten der Flughäfen über die aktuelle Situation und Empfehlungen zum Reiseprozess zu informieren.”

Wo möglich, sollten sie das Online-Check-in und die automatische Gepäckaufgabe nutzen.


Foto: Sicherheitskontrolle am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion