Aktuell Perspektiven für eine Rückkehr in die Heimat schaffen –...

Perspektiven für eine Rückkehr in die Heimat schaffen – Pilotprojekt in Osnabrück

-

Am Donnerstag, den 15. August 2019 stellte die Landesaufnahmebehörde Niedersachsen gemeinsam mit Boris Pistorius, dem niedersächsischen Minister für Inneres und Sport, und der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, ein Pilotprojekt vor. Es soll die freiwillige Rückkehr von Geflüchteten in ihre Heimatländer fördern.

Das Projekt mit dem Namen „Integrierte Qualifizierungsmaßnahmen zur Förderung der freiwilligen Rückkehr und der Reintegration in sichere Herkunftsländer sowie der Maghreb Staaten“ wird von den Initiatoren auch kurz als „Perspektive Heimat“ bezeichnet. Es richtet sich an Geflüchtete, die eine geringe Bleibeperspektive und nur einen kurzen einen Aufenthalt in Deutschland haben. Das Ziel ist es ihnen, durch den Erwerb von Handwerkskompetenzen, eine Perspektive für die freiwillige Rückkehr in ihre Heimatländer zu bieten.

Zertifikat weist die erworbenen Kompetenzen nach

„Das Projekt soll den Personen eine Perspektive für die Wartezeit hier in Deutschland und auch in ihren Heimatländern bieten“, erzählt Rainer Möhle, Präsident der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim. Innerhalb von drei Monaten können die Geflüchteten einen Einblick in ein Handwerk erhalten und so ihr Praxis- und Theoriewissen stärken. Sie können aus unterschiedlichen Handwerken auswählen, wie etwa Maler, Tischler oder Friseur. Nach dieser Zeit erhalten die erfolgreichen Teilnehmer ein Zertifikat, das ihre Kompetenzen nachweist.

Freiwillige Rückkehr von besonderer Bedeutung

Dass die Rückkehr freiwillig erfolgt stellt für Pistorius einen besonders wichtigen Punkt dar. „Die psychologischen Faktoren spielen bei der Fluchterfahrung eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Und eine Abschiebung bedeutet etwas vollkommen anderes als eine freiwillige Rückkehr.“ Das Projekt soll den Geflüchteten die berufliche und soziale Reintegration in ihr Heimatland erleichtern und dafür sorgen, „dass Menschen einen, oder ihren Platz in der Gesellschaft finden.“

Weniger Konflikte als positiver Nebeneffekt

„Diese Qualifizierungsmaßnahmen ermöglichen den Geflüchteten nicht nur eine Rückkehr mit Perspektive für einen Neubeginn in Würde, sondern tragen auch zur Tagesstrukturierung bei. Möglichen Konflikten infolge von Perspektivlosigkeit und Lethargie können wir so vorbeugen“, informiert der Präsident der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen, Jens Grote. Dies stelle einen positiven Nebeneffekt dar. Die eigentliche Intention des Projekts sei es den Geflüchteten eine Zukunft im Herkunftsland zu sichern und sie zu einer freiwilligen Rückreise zu ermutigen. Und dies gelingt bisher mit Erfolg.

21 Zertifikate wurden schon ausgestellt

Seit Beginn des Jahres 2019 läuft das Projekt „Perspektive Heimat“. Zwei dreimonatige Kurse haben bereits stattgefunden und der dritte läuft momentan. In den ersten zwei Kursen haben von 30 Teilnehmenden 21 ein Zertifikat erhalten. Zehn Personen davon sind zur freiwilligen Rückkehr in ihr Heimatland angetreten.


Tatjana Rykov
Tatjana Rykov ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikantin und inzwischen als feste Mitarbeiterin, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

Ganz Niedersachsen schaut am Dienstag auf dieses Irish Pub: Bier hier auch nach 23:00 Uhr

Fast kann einem die niedersächsische Landesregierung schon leid tun. Im Frühjahr schafften es die Betreiber der Kinos Hall of...

Corona-Kurios: Politiker müssen im Osnabrücker Rathaus keine Maske tragen

Manchmal ist man als HASEPOST-Redakteur von der Nachfrage eines Lesers richtiggehend überrascht. Am Wochenende kam folgende Nachricht bei uns...

Kliniken: Zu wenig Pflegekräfte zur Versorgung von Covid-Patienten

Foto: Krankenhaus, über dts Berlin (dts) - Der Mangel an Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern entwickelt sich nach Ansicht von...

INSA: Union leicht verbessert

Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts Berlin (dts) - Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" (Dienstagausgabe) verbessern sich CDU/CSU (35,5 Prozent) und...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen