Samstagmorgen ist es endlich soweit! Um 10 Uhr öffnen sich die Türen des L&T Sporthauses für die Öffentlichkeit. Uns wurde schon ein exklusiver Einblick gewährt und wir können sagen, die 2 Jahre Bauzeit haben sich gelohnt.

Ein Sporthaus und „ein Ort für Menschen“

Angepriesen als „das Innovativste Sporthaus Europas“ will L&T auf über 5000m² Verkaufsfläche ein Statement gegen den Onlinehandel setzen. Auf der Pressekonferenz vor der Eröffnung betonten die drei Geschäftsführer Mark Rauschen, Thomas Ganter und Alexander Berger, den Fokus weiterhin auf den Handel vor Ort setzen zu wollen. Vergleichend führten sie an, dass das neue Sporthaus direkt an der Hase ein Ort zum Wohlfühlen, ein Marktplatz und ein Magnet, nicht nur für die Bewohner der Stadt, sondern über die Grenzen Niedersachsens hinaus, sein soll. „Wir wollen ein Ort für Menschen sein.“

L&T Sporthaus, Osnabrück, Lengermann und Trieschman
Spektakuläres Highlight: Die „stehende Welle“ im neuen L&T Sporthaus

Was Ihr erwarten dürft

Dass es sich bei der Neueröffnung nicht nur um eine normale Erweiterung des Sporthauses handelt, ist offensichtlich. Knapp 35 Millionen Euro nahmen die drei Geschäftsführer in die Hand um das fünfstöckige Bauwerk mit all seinen Besonderheiten zu schaffen. Einen Kristallisationspunkt der Idee Menschen und Kunden an die Innenstadt zu binden, bietet neben der Hasewelle, (HASEPOST berichtete bereits), die als Herzstück des Baus gilt, auch das CITY GYM getaufte Fitnessstudio.
L&T füllt mit der Idee des CITY GYMs eine Marktlücke gleich in zweifacher Weise. Im Innenstadtbereich befände sich bisweilen noch kein Fitnessstudio und „trainieren auf Höhenniveau“ ist eine Innovation. Unvorstellbar? Klimatechnologien machen es möglich. Künstlich wird nicht der Druck verändert, sondern der Sauerstoffgehalt in der Luft wird verringert. Unter Höhenluft ab 2500m und bis 5000m kann trainiert werden, das soll nicht nur die Fettverbrennung fördern sondern auch das Wachstum roter Blutkörperchen fördern. Auffällig ist, dass der Fitnessbereich durch große Glasfronten sehr transparent gestaltet ist, das wird wohl für den Nutzer eine Geschmacksfrage sein.

L&T Sporthaus, Osnabrück, Lengermann und Trieschmann
Training in Osnabrück… gerne auch ein paar Tausend Meter höher…

Die Kosten für den Spaß sind allerdings nicht gerade gering. Ab 89 Euro monatlich kann das CITY GYM genutzt werden.
Die Hasewelle, die sich bis zu einer Wellenhöhe von 1,40m individuell verstellen lässt, lädt damit zu einem Surferlebnis unabhängig vom Können des Surfers ein. Ticketerwerb ist ohne Ermäßigung für 34 Euro möglich und beinhaltet 45 Minuten surfen in einer Gruppe von bis zu 10 Personen. Das besondere an der Hasewelle ist, dass sich das Becken auch zu einer Bühne umbauen lässt, sodass die Fläche auch noch anderweitig genutzt werden kann.

L&T Sporthaus, Osnabrück, Lengermann und Trieschmann
Auch der VfL hat seine eigene Abteilung

Die Idee das Thema Sport stärker in den Blick zu nehmen, entwickelte sich schon vor 6 Jahren. Ein Haus für Sportler, soll nicht nur Sportausstattung bieten, sondern auch zum Diskurs anregen.

L&T Sporthaus, Osnabrück, Lengermann und Trieschmann
Auch architektonisch nicht alltäglich

Architektonisch eine Herausforderung

Die längste Bauzeit in der Geschichte von L+T. Zwei Jahre dauerte der Bau des Hauses, der gerade durch die zentrale Lage erschwert wurde. 12 Meter unter Bodenniveau musste mitten in der Stadt mit Unterwasserbeton gebaut werden. Gleichzeitig musst der Zugang zum Parkhaus freigehalten werden und es standen auch für die Bauarbeiten keine Logistikflächen zur Verfügung. „Deshalb wurde man ständig zu einer Lösungssuche angeregt.“, erläuterte der Geschäftsführer Alexander Berger.
Architekt Prof. Holger Moths setzte mit seinem Entwurf den Fokus auf die Dynamik, die hinter dem ganzen Bau steht. Von außen und von innen kann man diese Dynamik und Schnelligkeit sehen. Die Fassade soll Lust auf mehr machen und den Besucher dazu einladen, sich von dem Inneren zu überzeugen. Die „Splitter“ an den Wänden des Sporthauses verbinden die einzelnen Kompetenzbereiche, die mit Aktionsflächen werben und sollen dem Kunden Orientierung bieten. So kann man zum Beispiel seine Wanderschuhe an einem Parkour testen. Weiterhin präferiert L+T einen starken Kundenkontakt mit kompetenter Beratung.

L&T Sporthaus, Osnabrück, Lengermann und Trieschmann
Damit der richtige Schuh gefunden werden kann, gibt es u.a. auch eine Kletterwand (im Hintergrund)

Das Sporthaus soll für Jedermann ein Haus der Motivation sein und besondere Sportarten präsentieren.
Einer zentralen Bedeutung kommt auch dem sogenannten Knotenpunkt zu, der die Markthalle, das Modehaus und das Sporthaus verbindet.

Am Eröffnungstag – los geht es um 10 Uhr – werden zahlreiche Besucher erwartet und auch wir sind gespannt, wie das neue Sporthaus an der Hase bei Euch ankommen wird.

Fotos: Sophie Scherler, Heiko Pohlmann