Landkreis Osnabrück Lebensgefährlicher Verkehrsunfall bei Bahnübergang in Bersenbrück

Lebensgefährlicher Verkehrsunfall bei Bahnübergang in Bersenbrück

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Bei einem Unfall an einem Bahnübergang wurde am Samstagnachmittag (5. September 2020) ein 24-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Trotz geschlossener Halbschranke versuchte er den Bahnübergang zu überqueren. Mittlerweile befindet er sich außer Lebensgefahr. 

Der junge Mann war gegen 14:25 Uhr mit einem Mercedes auf der Bramscher Straße in Richtung B68 unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr ein Triebwagen der Nordwestbahn die Bahnstrecke von Osnabrück in Richtung Bersenbrück. An der geschlossenen Halbschranke blieb der 24-Jährige stehen, und setzte dann seinen Weg aus bislang ungeklärten Gründen fort. Der Zug erfasste das Auto und schleuderte den Mercedes auf ein angrenzendes Feld. Der 24-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Bersenbrück und Alfhausen befreiten den jungen Mann aus seinem Auto und ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der 52-jährige Triebwagenführer erlitt einen Schock. Die 64 Fahrgäste der Nordwestbahn blieben unverletzt und wurden durch Notfallmanager und eine Notfallseelsorgerin betreut. Wie die Polizei berichtet, befindet sich der Mercedesfahrer mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Unfallstelle wurde für circa zwei Stunden voll gesperrt. Neben den etwa 65 Einsatzkräften der Feuerwehr, den Notfallmanagern der Deutschen Bahn, der Nordwestbahn und der Notfallseelsorgerin, war auch die Bundespolizei, ein Rettungswagen und ein Notarztwagen vor Ort. Die Ermittlungen der Bersenbrücker Polizei zum Unfallhergang dauern an.


Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

“Kulturmarathon” der Stadt Osnabrück geht in die nächste Runde

Die Arbeit der Kulturschaffenden ist durch die Corona-Pandemie nach wie vor in erheblichem Maße betroffen. Um die Kulturschaffenden in...

Novemberhilfen kommen nicht an: Gründer des OSNABLOC setzen auf Crowdfunding

Im März 2020 sollte eine neue Boulderhalle in Osnabrück eröffnet werden, das OSNABLOC. Dann kam der erste Lockdown, die...

FDP warnt vor Impfung über 65-Jähriger mit AstraZeneca-Impfstoff

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Der Infektiologe und Obmann der FDP-Bundesfraktion im Gesundheitsausschuss, Andrew Ullmann, warnt ausdrücklich...

Regierung ruft zu Zivilcourage gegen Antisemitismus auf

Foto: Kippa-Träger, über dts Berlin (dts) - Vertreter der Bundesregierung wenden sich im Kampf gegen Judenhass an die Zivilgesellschaft....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen