Landkreis Osnabrück Jugendliche Vandalen mussten in Hesepe umgeworfene Warnbaken wieder aufstellen

Jugendliche Vandalen mussten in Hesepe umgeworfene Warnbaken wieder aufstellen

-

Am Freitagabend hatten zwei Teenager aus Hesepe, 15 und 18 Jahre alt, nach Angaben der Polizeiinspektion Osnabrück “eine glorreiche Idee”. Allerdings hatten sich die Jugendlichen Vandalen den weiteren Fortgang des Abends wohl weniger anstrengend vorgestellt.

Im Bereich einer temporären Baustelle auf der Bramscher Straße warfen sie dutzende Warnbaken um. Eine Streife des Kommissariats in Bramsche wurde auf die beiden Missetäter aufmerksam und machte sie nach einer Personalienfeststellung zu Helden der Arbeit – alle Warnbaken wurden von den beiden unter den Augen der Ordnungshüter fein säuberlich wieder aufgestellt.

Vielleicht war der Arbeitseinsatz für die jungen Menschen ja ein Impuls sich zukünftig einer anständigenden Beschäftigung zu widmen… zum Beispiel im Straßenbau?

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Bedingt Einsatzbereit: Wasserstoff-Streifenwagen der Osnabrücker Polizei ist oft ein “Stehzeug”

Optisch macht er was her und auch die technischen Daten können überzeugen. Mit einem Drehmoment von 395 Nm bei...

Weg da ich komm aus Vechta… Autobahnpolizei Osnabrück lieferte sich Verfolgungsjagd

Aus einer ganz normalen Verkehrskontrolle wurde am Samstagmittag eine spektakuläre Verfolgungsjagd, die für den Flüchtigen aus dem Landkreis Vechta...

1. Bundesliga: Wolfsburg holt Unentschieden in Freiburg

Foto: Pavao Pervan (VfL Wolfsburg), über dts Freiburg (dts) - Zum Abschluss des zweiten Spieltages in der Fußball-Bundesliga haben...

Oberbürgermeister in Bonn und Düsseldorf abgewählt

Foto: Ashok-Alexander Sridharan, über dts Bonn (dts) - Bei den Stichwahlen in NRW haben unter anderem die Oberbürgermeister der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen