HASEPOST
 
HASEPOST

Integrationsbeauftragte warnt nach Silvester vor “Generalverdacht”

Integrationsbeauftragte warnt nach Silvester vor "Generalverdacht"” width=”100%” align=”LEFT”>
Foto: Berlin am 31.12.2022, über dts

Berlin (dts) – Nach den Ausschreitungen in der Silvesternacht warnt die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Reem Alabali-Radovan, davor, Migranten unter “Generalverdacht” zu stellen. “Wir müssen die Täter anhand ihrer Taten beurteilen, nicht anhand ihrer vermuteten Herkunft, wie dies nun einige tun”, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben).

“Wer jetzt mit Generalverdacht gegenüber Menschen mit Einwanderungsgeschichte reagiert, trägt zur weiteren Stigmatisierung und Spaltung unserer Gesellschaft bei, statt die sozialen Ursachen des Problems zu bekämpfen.” Alabali-Radovan nannte die Gewalttaten “abscheulich”. Sie müssten schnell und konsequent mit der ganzen Härte unseres Rechtsstaats bestraft werden.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion