„Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von nebenan“; seit mehreren Jahren wirbt diese Kampagne des Deutschen Handwerks schon um fleißigen Nachwuchs und ein gutes Image in der Bevölkerung. Unter dem Motto „Nebenan ist hier“ konnten auch im Jahr 2018 Handwerksbetriebe aus der Kreishandwerkerschaft Osnabrück teilnehmen. Sieger ist der Betrieb „Thomas Köhler GmbH & Co. KG“ – ihr Kampagnenfoto hängt nun an Plakatwänden in der ganzen Stadt.

Bei der Aktion konnten Betriebe aus 20 Kreishandwerkerschaften in ganz Deutschland die Möglichkeit nutzen, dem lokalen Handwerk ihr eigenes Gesicht zu verleihen – wortwörtlich. Die Betriebe konnten verschiedenste Werbemittel mit ihrem Teamfoto gestalten. „Auf dem Foto ging es darum zu zeigen, dass das Handwerk einen erfüllt“, erklärt Thorsten Coch, der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Osnabrück. „Man soll den Mitarbeitern den Spaß ansehen, und das sie etwas tun, das sichtbar ist.“ Die Firma von Thomas Köhler konnte diesen Anspruch am besten umsetzten und gewann als Hauptpreis das eigene Motiv auf Plakatwänden in Osnabrück.

Nichts ohne Unterstützer



Ganz ohne Hilfe funktioniert so ein Hauptpreis natürlich nicht. Die Initiative wurden deswegen durch die Aktion Modernes Handwerk e.V, als Schirmherr unterstützt. Außerdem durch die Partner SIGNAL IDUNA, die IKK classic und das MEWA Textil-Management. Die Mitarbeiter der Firma Köhler freuten sich sichtlich über ihren Preis und können nun auf mehr Aufmerksamkeit für ihren Betrieb hoffen.

Foto von links nach rechts: Thomas & Vera Köhler (Thomas Köhler GmbH & Co. KG), Thorsten Coch (Hauptgeschäftsführer Kreishandwerkerschaft Osnabrück), Uwe Kuhlmann (Region Geschäftsführer IKK classic), Horst Hübler (Verbandsmanagement MEWA Textil-Management), Judith Henning (Bezirksleiterin MEWA Textil-Management) und Tim Nowatschin (Verkaufsleiter SIGNAL IDUNA)