Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nicht mehr nur an Weihnachten, sondern jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus aller Welt.

Sef Scott, Schüler Plano Senior High School in Texas, war während seiner Schulzeit kein großer Redner, im Gegenteil. Durch seinen Autismus lagen und liegen seine Talente woanders. Doch mit der Hilfe seines Bruders, der trotz den Folgen eines Gehirntumors für Wohltätigkeitsveranstaltungen Reden hält, und mit Unterstützung seiner Mutter, hielt Sef Scott eine Rede bei der Abschlussveranstaltung seiner Highschool, die nachdenklich und angesichts der Hintergründe des Redners begeistert und Mut macht.

Der autistisch veranlagte Absolvent fordert seine Zuhörer auf sich mit der Erinnerung an seine Rede zukünftig an „Unerwartetes zu erinnern“, so unerwartet wie es ist, dass er mit seiner Kommunikationsstörung diese Rede halten kann.

„Folge nicht den Träumen eines Anderen“, fordert er seine Mitschüler auf und „fürchte Dich nicht vor der Zukunft“, in der viel Unerwartetes auf die Highschool-Absolventen warten wird. Es geht nicht darum zu tun, was andere von einem erwarten und man soll nicht in den Fußstapfen anderer laufen, denn die führen einen nur dahin, wo andere einen haben wollen!

Die ganze Rede von Sef Scott im Video:

Quelle und Screenshot: YouTube