Dieter Bohlen nimmt auf der SocialMedia Plattform Instagram Stellung zum Vermisstenfall des Ex DSDS-Teilnehmers Daniel Küblböck – und trägt dabei einen Pullover mit der Aufschrift „Be One With The Ocean“. Ist das jetzt geschmacklos, ein bloßes Versehen oder will Bohlen damit sein Mitgefühl ausdrücken?

Laut einem Statement der „Aida Cruises“ gegenüber der Bild ist am frühen Sonntagmorgen des 9. Septembers ein Gast von AIDAIuna auf dem Seeweg nach Neufundland über Bord gesprungen. Nach einem Kabinencheck wurde bestätigt, dass der Gast Daniel Küblböck vermisst wird.

Bohlens Follower beschweren sich über Empathielosigkeit

In den Kommentaren unter dem Videobeitrag Dieter Bohlens wird dessen modischer Fehltritt heftig diskutiert: War es etwa Absicht? Zu sehen ist Bohlen in einem Pullover mit dem Aufdruck „Be One With The Ocean“. Viele Follower beschweren sich und betiteln seine Outfitwahl als geschmacklos und empathielos. Andere finden, dass es sich um einen „coolen letzten Gruß“ handelt. Jedenfalls steht die Aussage des Pullovers im Gegensatz zu Bohlens Aussage.

"Be One With The Ocean" trägt Dieter Bohlen als Schriftzug auf seinem Pullover
„Be One With The Ocean“ trägt Dieter Bohlen als Schriftzug auf seinem Pullover. (Screenshot: Instagram dieterbohlen)

 

Küblböck litt an Depressionen

In dem knapp einminütigen Video spricht er sein Mitgefühl aus und erzählt von seinen persönlichen Erfahrungen mit Küblböck. Er begrüßt in ironischer Dieter-Manier seine Follower mit den Worten „Willkommen bei Dieters Tagesschau“. Im weiteren Verlauf des Videos betont er wie geschockt er über den Vorfall ist. Weiterhin berichtet er, dass er Daniel Küblböck noch von früher kenne. Einerseits erlebte er ihn als ein lustiges Kerlchen, andererseits hätte seine Laune schnell ins Gegenteil geschlagen: „Wenn er bei mir Zuhause war, dann konnte er auch traurig und unheimlich depressiv sein“, so Bohlen. Er könne sich vorstellen, dass Küblböck sich aus einer Kurzschlussreaktion heraus ins Wasser gestürzt haben könnte. Trotzdem hoffe er das Beste und wünscht sich, dass Küblböck lebend aufgefunden wird.

Bohlen entschuldigt sich in einem zweiten Videobeitrag

Knapp vier Stunden später lädt Bohlen ein zweites Video auf Instgram hoch – dieses Mal in einem blauen Poloshirt. Er entschuldigt sich bei seinen rund 587.000 Followern: „Das ist völlig falsch rübergekommen. Ich habe Daniel lieb gehabt. Wir waren Freunde und wir haben uns gut verstanden. Ich wollte nur etwas Nettes sagen. Es tut mir leid, sorry.“ Zuspruch bekommt er von seinen prominenten Kollegen Kay One und Pietro Lombardi. „Du bist so ein herzensguter Mensch, der so vielen schon geholfen hat. Ich weiß, dass es nicht so gemeint war“, kommentiert Rapper Kay One.

Dieter Bohlen entschuldigt sich bei seinen Followern.
Dieter Bohlen entschuldigt sich bei seinen Followern. (Screenshot: Instagram dieterbohlen)