HASEPOST
 
HASEPOST

Deutschland erhöht humanitäre Hilfe für Palästinensergebiete um 18 Millionen Euro

Die Bundesregierung erhöht die humanitäre Hilfe für die Palästinensergebiete um weitere 18 Millionen Euro. Damit kommt die gesamte in diesem Jahr geleistete Unterstützung auf 179 Millionen Euro, von denen allein 106 Millionen Euro in den letzten Wochen bereitgestellt wurden.

Aufstockung der humanitären Hilfe

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes bestätigte die Aufstockung der humanitären Hilfe am Mittwoch in Berlin. “Wir werden die Hilfe um 18 Millionen Euro erhöhen”, so der Sprecher. Mit diesen zusätzlichen Mitteln solle zur Versorgung der Bevölkerung mit überlebenswichtigen Gütern beigetragen werden.

Verteilung der Hilfsgüter

Wie der Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärte, fließt die Hilfe direkt an das Welternährungsprogramm, das Internationale Komitee des Roten Kreuzes sowie das Deutsche Rote Kreuz und kommt so den Menschen in den Palästinensergebieten zugute. “Diese Hilfe kommt den Menschen in Gaza über das Welternährungsprogramm, das Internationale Komitee des Roten Kreuzes sowie das Deutsche Rote Kreuz zugute”, ergänzte er. Im Fokus stehen dabei lebensnotwendige Güter wie Wasser, Essen, Medikamente und Kleidung.

Situation im Gaza-Krieg

Im Zusammenhang mit dem aktuellen Gaza-Krieg sprach sich der Sprecher des Auswärtigen Amtes für eine Verlängerung der bestehenden Feuerpause aus. “Sie muss aus unserer Sicht so lange wie möglich anhalten, damit wir die dringend benötigte Hilfe zu den Menschen in Gaza bringen können”, so seine Aussage. Mit der finanziellen Unterstützung soll auch in diesem Kontext ein Beitrag zur Verbesserung der humanitären Lage geleistet werden.

mit Material von dts Nachrichtenagentur
mit Material von dts Nachrichtenagentur
Dieser Artikel wurde mit Material der Nachrichtenagentur dts erstellt, kann jedoch durch unsere Redaktion ergänzt oder aktualisiert worden sein.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion