HASEPOST
 
HASEPOST

BVB unterliegt RB Leipzig nach umkämpftem Spiel mit 2:3

In einem packenden Bundesliga-Spiel hat Borussia Dortmund (BVB) gegen RB Leipzig mit 2:3 verloren. Die Mannschaften trennen nun vier Punkte.

Bittere Niederlage für Dortmund

In der Begegnung des 14. Spieltags der Bundesliga verlor Borussia Dortmund (BVB) gegen RB Leipzig mit 2:3. Das Match begann für den BVB ungünstig: Schon in der 18. Minute erhielt Verteidiger Mats Hummels die Rote Karte nach einem harten Einsteigen.

Die Gäste aus Sachsen nutzten die Chance und zeigten couragiertes Spiel. Besonders bitter: In der 32. Minute köpfte der Dortmunder Ramy Bensebaini den Ball ins eigene Netz und verhalf RB damit zur Führung. Den Ausgleich erzielte Niklas Süle in der letzten Minute der Nachspielzeit der ersten Halbzeit.

Zweite Halbzeit entscheidet Spiel

Kurz nach dem Wiederanpfiff setzte Christoph Baumgartner RB mit einem Treffer in der 54. Minute erneut in Front. Dortmund wirkte durchweg verunsichert und schien durch die frühe Unterzahl demoralisiert.

In der ersten Minute der Nachspielzeit erhöhte Leipzigs Yussuf Poulsen das Punktekonto seiner Mannschaft. Dortmund gab allerdings nicht auf. Nur zwei Minuten später verkürzte Niclas Füllkrug den Rückstand mit einem Kopftreffer. Die Schlussphase gestaltete sich turbulent, doch ein weiterer Ausgleichstreffer blieb dem BVB verwehrt.

RB Leipzig festigte durch den Sieg den Vorsprung auf Verfolger Dortmund: Das Punktekonto beider Mannschaften trennen nun vier Punkte.

mit Material von dts Nachrichtenagentur
mit Material von dts Nachrichtenagentur
Dieser Artikel wurde mit Material der Nachrichtenagentur dts erstellt, kann jedoch durch unsere Redaktion ergänzt oder aktualisiert worden sein.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion