Osnabrück 🎧Bundespolizei schlägt am Hauptbahnhof Osnabrück zu: 63-Jähriger muss für...

Bundespolizei schlägt am Hauptbahnhof Osnabrück zu: 63-Jähriger muss für rund dreieinhalb Monate ins Gefängnis

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Die Bundespolizei hat Mittwochmittag (21. September) im Hauptbahnhof Osnabrück einen 63-Jährigen festgenommen. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Er muss für rund dreieinhalb Monate ins Gefängnis.

Bundespolizisten hatten den Mann gegen 13:15 Uhr im Hauptbahnhof Osnabrück kontrolliert. Ein Datenabgleich seiner Personalien im polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass der 63-jährige Deutsche per Haftbefehl von der Justiz gesucht wurde.

110 Tage hinter Gitter

Der Mann musste aus einer Verurteilung wegen versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung noch eine Geldstrafe von 1.100 Euro begleichen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 110 Tagen verbüßen. Da er den haftbefreienden Betrag nicht begleichen konnte, wurde der Mann von den Bundespolizisten in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.



Polizei Pressestelle
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

Landesweite Radverkehrskampagne: Orangefarbene Fahrräder sollen den Straßenverkehr für Radfahrer sicherer machen

Werner Siefker (Geschäftsführer Verkehrswacht Osnabrück), Dieter Reher (Verkehrswacht Osnabrück), Thorsten Spieker (Fachdienst Straßenverkehr Osnabrück), Volker Scholz (Polizei Einsatzkoordinator) und...

Über 118.000 Euro für die Neugestaltung des Altstadt-Spielplatzes in Osnabrück

Gute Nachrichten für den Spielplatz in der Osnabrücker Altstadt: Das Land Niedersachsen hat einen Zuwendungsbescheid über 118.723,91 Euro bewilligt....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen