Deutschland & die WeltBundesnetzagentur schaltet Fake-Hotlines ab

Bundesnetzagentur schaltet Fake-Hotlines ab

-


Foto: Bundesnetzagentur, über dts

Bonn (dts) – Die Bundesnetzagentur hat mehrere Rufnummern abgeschaltet, die für betrügerische Fake-Hotlines genutzt wurden. Dabei sei vorgetäuscht worden, dass es sich um Hotlines verschiedener Fluggesellschaften handele, teilte die Bonner Behörde am Freitag mit.

Die Rufnummern seien auf gefälschten Internetseiten diverser Fluggesellschaften beworben worden. Die angeblichen Mitarbeiter der Fluggesellschaften versuchten auf den falschen Hotlines, Personalausweisdaten, Kontoverbindungen und Kreditkartendaten zu erlangen. Regelmäßig wurden Betroffene dazu aufgefordert, eine Software zur Ermöglichung von Fernzugriffen herunterzuladen. Teilweise wurden dabei Zahlungen an unbekannte Dritte ausgelöst.

Der Bundesnetzagentur sind nach eigenen Angaben Schäden zwischen 200 Euro und 5.000 Euro bekannt. Anlass für die Abschaltungen waren Beschwerden bei der Bundesnetzagentur und bei den Fluggesellschaften. Die missbräuchlich genutzten Rufnummern konnten offenbar über gängige Suchmaschinen im Internet gefunden werden.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zoo Osnabrück zählt erneut seine Tiere: Über 2.600 Tiere leben am Schölerberg

Auch zum Ende des vergangenen Jahres zählte der Osnabrücker Zoo wieder seinen Tierbestand. Hierbei werden sowohl die Arten, als...

Ab kommender Woche: Stadt Osnabrück richtet Pop-Up-Radweg auf der Mindener Straße ein

Auf einer Länge von rund einem Kilometer verbessert die Stadt Osnabrück auf der Mindener Straße zwischen Heiligenweg und der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen