Deutschland & die WeltZwei Drittel mit Zuwanderungspolitik der GroKo unzufrieden

Zwei Drittel mit Zuwanderungspolitik der GroKo unzufrieden

-


Foto: Helfer in einer „Zeltstadt“, über dts

Berlin (dts) – Eine große Mehrheit der Bundesbürger ist mit der Zuwanderungspolitik der Großen Koalition unzufrieden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA. Demnach bewerten mehr als zwei Drittel der Befragten (68,4 Prozent) die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung als schlecht oder sehr schlecht. Nur 21,7 Prozent finden, dass die Koalition aus Union und SPD in diesem Politikfeld gute Arbeit leistet.

Ebenfalls negativ bewerten die Bundesbürger die bisherige Leistung der GroKo bei den Themen Wohnen (22 Prozent Zustimmung), Integration (24 Prozent) sowie Gesundheit und Pflege (26 Prozent). Einzig die Themenfelder Wirtschaft (56 Prozent) und Außenpolitik (51 Prozent) werden von einer Mehrheit der Befragten positiv bewertet. INSA befragte 1.201 Bundesbürger zwischen dem 4. und 6. Juni. Anfang nächster Woche wird Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) einen Masterplan mit Maßnahmen vorstellen, um die Zuwanderung nach Deutschland besser zu steuern.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Osnabrück erhält 3,33 Millionen Euro vom Land für die Stadtentwicklung

Auch der Ledenhof soll von dem Geld profitieren. SPD-Bauminister Olaf Lies hat am Dienstag (16. August) das Städtebau-Förderungsprogramm 2022 präsentiert....

Dreifachmama Irina Chaaban erfüllt sich ihren Traum vom eigenen Friseursalon am Nikolaiort

In rund zwei Wochen will Irina Chaaban hier den ersten Kunden die Haare schneiden. / Foto: Schulte Schon während ihres...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen