Deutschland & die Welt Zukunft der Stelle gegen Kindesmissbrauch offen

Zukunft der Stelle gegen Kindesmissbrauch offen

-


Foto: Kinder, über dts

Berlin (dts) – Das Bundesfamilienministerium lässt derzeit offen, wie die Stelle des Unabhängigen Bundesbeauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs dauerhaft gesichert werden soll. Der Beauftragte “leistet sehr wichtige Arbeit bei diesem so wichtigen Thema”, sagte eine Sprecherin von Ministerin Franziska Giffey (SPD) der “Rheinischen Post” (Mittwochsausgabe). Zum “laufenden Prozess werden wir uns allerdings zum jetzigen Zeitpunkt nicht äußern”.

Der Bundesbeauftragte Johannes-Wilhelm Rörig fürchtet um den Fortbestand der Stelle, weil diese bis Ende März 2019 befristet ist. Er fordert von Giffey, das Amt in dieser Wahlperiode dauerhaft einzurichten und mit einem eigenen Etat auszustatten. Im Koalitionsvertrag ist vereinbart, die Stelle “zu verstetigen”. Unklar ist aber für welche Dauer und mit welchen Mitteln. Rörig begründet die Notwendigkeit des Amtes mit den vielen Missbrauchsfällen. Laut Kriminalstatistik wurden 2017 etwa 7.800 Fälle von Kinder- und Jugendpornografie und in 11.500 Fällen sexueller Kindesmissbrauch registriert.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Hunderte demonstrierten in Osnabrück gegen erneuten Lockdown

"Im Frühjahr wurden wir noch belächelt...", begann ein erster Redner  der von der Bürgerbewegung Osnabrück organisierten Kundgebung seine kurze...

Gesamtschule Schinkel schickt gesamten Jahrgang in Corona-Quarantäne

"Wir bleiben nicht verschont", mit diesem Worten wendet sich Karsten Twiehaus, Leiter des Gymnasialzweiges der Gesamtschule Schinkel, an seine...

Britischer Premierminister verkündet nationalen Lockdown

London (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus London: Britischer Premierminister verkündet nationalen...

Anstieg der Corona-Infektionszahlen verliert ein wenig Tempo

Foto: Maskenpflicht in der Innenstadt von Emden, über dts Berlin (dts) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland legt...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen