Deutschland & die Welt Zahlreiche Tote bei Massenpanik im Irak

Zahlreiche Tote bei Massenpanik im Irak

-


Foto: Irak, über dts

Bagdad (dts) – In der irakischen Stadt Kerbela sind am Dienstag mindestens 31 Menschen bei einer Massenpanik ums Leben gekommen. Etwa 100 weitere Personen wurden verletzt, berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf das irakische Gesundheitsministerium. Die Opferzahl könnte demnach noch weiter steigen.

Das Unglück war während der Feierlichkeiten zum Aschura-Tag an einem Schrein ausgebrochen, nachdem Teile eines Fußweges einbrachen. Zum Aschura pilgern jedes Jahr Hunderttausende schiitische Muslime nach Kerbela, um dem Tod des Imams Hussein, Enkel des Propheten Mohammed, zu gedenken. Bei der Panik vom Dienstag handelte es sich Medienberichten zufolge um die verheerendste in der jüngeren Geschichte des Festes.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Spannender geht es nicht: Girolive-Panthers gewinnen gegen Göttingen mit 72:71

An diesem Wochenende müssen die GiroLive-Panthers Osnabrück mit Trainer Aleksandar (Sasa) Cuic das Spiel gegen die flippo Baskets BG...

Kein Corona-Todesfall und keine neuen Intensivpatienten in der Region Osnabrück

Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück steigt insgesamt wieder leicht, von...

Löhne von Altenpflegern seit 2014 am stärksten gestiegen

Foto: Seniorin im Rollstuhl, über dts Berlin (dts) - Die Löhne von Altenpflegern sind in den vergangenen Jahren vergleichsweise...

Lauterbach: Sommer hilft gegen Virusvarianten nicht

Foto: Illegaler Rave während Coronakrise, über dts Berlin (dts) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach teilt die Befürchtung des Virologen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen