Aktuell 🎧Zahl der ukrainischen Flüchtlinge im Landkreis sinkt auf 3.772

Zahl der ukrainischen Flüchtlinge im Landkreis sinkt auf 3.772

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Ukraine (Symbolbild)

Die Zahl der im Landkreis Osnabrück untergekommenen und melderechtlich erfassten ukrainischen Staatsangehörigen ist innerhalb der vergangenen sieben Tagen um 19 auf 3.772 gesunken.

Bei weiteren 98 Personen handelt es sich um sogenannte Anbahnungsfälle, die zwar konkret bekannt, aber noch nicht melderechtlich erfasst wurden. Aus der folgenden Grafik geht hervor, dass die Anzahl ukrainischer Flüchtlingskinder, die im Landkreis Osnabrück eine Schule besuchen, um 45 auf 705 gestiegen ist. Zudem wurden die Zahlen von mehr Schulen als in der vergangenen Woche gemeldet.

Ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Osnabrück / Grafik: Landkreis Osnabrückr Entwurf
Ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Osnabrück / Grafik: Landkreis Osnabrück

79,4 Prozent aller Flüchtlinge im Landkreis aus der Ukraine

Die Zahl aller im Landkreis anwesenden Flüchtlinge sinkt um 18 Personen. Einschließlich der in der Landesaufnahmebehörde untergebrachten nicht-ukrainischen Personen beträgt die Zahl der Flüchtlinge im Landkreis damit 4.747. Rund 79,4 Prozent davon sind ukrainischer Abstammung. Die meisten der melderechtlich erfassten ukrainischen Flüchtlinge sind in Melle (415) oder in der Samtgemeinde Bersenbrück (372) untergekommen. Eine Übersicht über die Verteilung der Flüchtlinge in den insgesamt 17 Mitglieds- und vier Samtgemeinden liefert folgende Grafik:

Ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Osnabrück / Grafik: Landkreis Osnabrück
Ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Osnabrück / Grafik: Landkreis Osnabrück

In der Geschlechter- und Altersverteilung sind nur geringe Veränderungen zu verzeichnen. Die meisten aller ukrainischen Flüchtlinge sind weiblich (65 Prozent) und zwischen 18 und 65 Jahre alt (54 Prozent). Der Großteil der männlichen Flüchtlinge ist minderjährig. Bei „humanitären Ausnahmen“ (eigener Krankheitsfall, alleinige Begleitung eines Kindes, etc.) durften auch erwachsene Männer die Ukraine verlassen.

Ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Osnabrück / Grafik: Landkreis Osnabrück
Ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Osnabrück / Grafik: Landkreis Osnabrück
PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Vom Schandfleck zum Schmuckstück: Rund um den Neumarkt entsteht eine kunterbunte 360-Grad-Freiluftgalerie

Der erste Hubsteiger steht bereit: Es kann losgehen an der Fassade des ehemaligen Whörl-Parkhauses. / Foto: Schulte Könnte es doch...

GRÜNE/SPD und Volt wollen ÖPNV zur Bremer Brücke weiterführen und ausbauen

Bremer Brücke / Foto: Guss Die Mehrheitsgruppe von GRÜNEN, SPD und Volt im Rat begrüßt es, dass der VfL Osnabrück...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen