Deutschland & die Welt Wirtschaftsweisen-Chef warnt vor Rückschlägen für Konjunktur

Wirtschaftsweisen-Chef warnt vor Rückschlägen für Konjunktur

-


Foto: Containerschiff, über dts

Berlin (dts) – Der Chef der Wirtschaftsweisen, Lars Feld, bleibt mit Blick auf die Konjunktur vorsichtig. “Die wirtschaftliche Erholung in Deutschland ist beträchtlich”, sagte Feld angesichts guter Frühindikatoren dem “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe). Allerdings warnte er vor zu viel Euphorie: Nach dem extrem tiefen Absturz der Wirtschaftsleistung im April und Mai sei der Weg aus der Rezession lang.

“Wie die Erholung weitergehen wird, hängt maßgeblich vom Infektionsgeschehen ab.” Wenn die Zahlen der Neuinfektionen stark steigen würden, könnten erneute Lockdowns die Erholung bremsen. “Was mich nachdenklich stimmt, sind die härteren Maßnahmen etwa in der Schweiz, Österreich und Frankreich, wo die Öffnung teilweise zurückgenommen wird”, sagte Feld. Wirklich besorgniserregend sei aber die Entwicklung in den USA. “Sie könnte auf die Exportwirtschaft durchschlagen.” Er rate deshalb weiter zur Vorsicht bei Konjunkturprognosen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Novemberhilfen kommen nicht an: Gründer des OSNABLOC setzen auf Crowdfunding

Im März 2020 sollte eine neue Boulderhalle in Osnabrück eröffnet werden, das OSNABLOC. Dann kam der erste Lockdown, die...

Spieler des VfL Osnabrück wird zu Geldstrafe verurteilt und für zwei Spiele gesperrt

Nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue wurde Luc Ihorst vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes...

DAX legt am Mittag deutlich zu – Linde vorne

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet. Gegen...

Impfquote überspringt Zwei-Prozent-Marke

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Im Rahmen der Impfkampagne gegen das Coronavirus ist die bundesweite Impfquote (ohne...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen