Deutschland & die WeltWirtschaftshistoriker Kuczynski hofft auf linke Revolution

Wirtschaftshistoriker Kuczynski hofft auf linke Revolution

-


Foto: Menschen, über dts

Berlin (dts) – Der Wirtschaftshistoriker Thomas Kuczynski hofft auf eine linke Revolution. „Ich glaube nicht, dass es ohne Revolution abgehen wird“, sagte der Marx-Experte der Wochenzeitung „Die Zeit“ mit Blick auf soziale Ungleichheit und Protestwähler. In der Wochenzeitung übte er harte Kritik am Kapitalismus.

Er bezweifele, „dass Reformen Grundsätzliches ändern können“. Weiter erklärte er: „Dass Zeiten der Revolution nicht gemütlich sind, hat schon Marx geschrieben. Ich gehe jetzt natürlich nicht auf die Straße, um die Revolution zu propagieren. Aber ich fürchte die Revolution nicht.“ Der linke Ökonom war in der DDR der letzte Direktor des Instituts für Wirtschaftsgeschichte. Den heutigen Rechtspopulismus nennt er konterrevolutionär. „Diejenigen, die Trump und Le Pen wählen, AfD und Forza Italia, sind so ziemlich das Gegenteil dessen, was Marx sich erhoffte.“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen

In einer Wohnsiedlung in Osnabrück-Sutthausen wurde am späten Freitagnachmittag (24.06.2022) die Fahrerin eines Rennrades von einem Kleintransporter erfasst und...

Friedensprojekt der Gedenkstätten Gestapokeller/Augustaschacht gibt ukrainischen Jugendlichen eine Stimme

Das Projekt "Meine Spur" möchte ukrainischen Jugendlichen einen Ort des Austausches geben. (von links) Birgit Dittrich (terre des hommes),...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen