Aktuell 🎧Wir für Buschi mit Bier für Buschi

Wir für Buschi mit Bier für Buschi

-

„Wir für Buschi“, das ist der Name der seit langem laufenden Aktion, bei der für Orang Utan Buschi und das modernisierte Menschenaffenhaus im Zoo Osnabrück geworben wird. 

 

Privatbrauerei Barre spendet 2.500 Euro mit Kistenaktion

Die Bierkisten hätte Orang-Utan Buschi im Zoo Osnabrück sicherlich gerne mal genauer unter die Lupe genommen. Doch die Kisten der Privatbrauerei Barre gingen nicht direkt an Buschi: 50 Cent pro verkaufter Kiste flossen in das neue Zuhause des Menschenaffen.

Barre Brauerei spendet für Buschi im Zoo Osnabrück
Zoogeschäftsführer Andreas Busemann (l.) freut sich über die Aktion der Privatbrauerei Barre, in deren Namen Gesellschafter Christoph Barre den Spendenscheck überreicht.

Privatbrauerei spendete 50 Cent pro verkaufter Kiste

Im Zeitraum Juli bis Oktober 2015 spendete die Privatbrauerei mit Sitz in Lübbecke 50 Cent pro im Landkreis Osnabrück verkaufter Bierkiste an die Aktion „Wir für Buschi“. Mit der Spendenkampagne sammelt der Zoo Osnabrück Geld für den Umbau des Menschenaffenhauses. Hier wohnt der bekannte Orang-Utan Buschi mit seiner Partnerin Astrid und vier Weißwangenschopfgibbons. „Als einer der Hauptsponsoren des Zoos liegt uns diese Aktion am Herzen“, berichtet Christoph Barre, geschäftsführender Gesellschafter der Privatbrauerei Barre. Insgesamt konnte so eine Summe in Höhe von 2.500 Euro gesammelt werden. „Gern möchten wir mit dieser Spende in den Bau des neuen Affenhauses investieren“, so Barre bei der feierlichen Übergabe in der Brauerei. Andreas Busemann, Geschäftsführer des Zoos, nahm den Spendenscheck erfreut entgegen und bedankte sich herzlich im Namen von Buschi. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass unser Hauptpartner sich noch zusätzlich in diese besondere Aktion einbringt. Da wir nicht wie andere Zoos noch zusätzliche Investitionszuschüsse für neue Anlagen erhalten, überlegen wir uns innovative Spendenkampagnen, die auch der Wirtschaft einen Mehrwert bringen. So können wir gemeinsam die Tierhaltung immer weiter verbessern“, freut sich Busemann.

Neues Haus für Busch bald fertig

Der Umbau des Menschenaffenhauses startete im Juli 2015 und verläuft dank der bislang milden Witterung planmäßig. Die Innen- und Außengehege der Tiere werden vergrößert und gleichzeitig verwandelt sich der Bau in eine asiatische Tempelruine, die dann zur asiatischen Tierwelt „Angkor Wat“ gehört. Diese besteht neben dem Menschenaffenhaus aus dem Affentempel mit asiatischen Schweinsaffen und dem Tigertempelgarten mit Sumatra-Tigern. Bis zum Sommer dieses Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

 [mappress mapid=“238″]

Foto: Zoo Osnabrück/Lisa Josef

 

Zoo Osnabrückhttp://www.zoo-osnabrueck.de/
Eine Pressemitteilung vom Zoo Osnabrück.

aktuell in Osnabrück

„Appfahrt“ setzt ein Signal: Geimpfte Taxifahrer erhalten Aufkleber

Selahattin Ekicibil und Celal Karacan vor einem „Appfahrt“-Taxi, dass mit einem "Geimpft"-Sticker beklebt ist. / Foto: Ina Krüer Aufkleber für...

Ausbildungsjahr 2021: Zahl begonnener Ausbildungen in der Region Osnabrück auf Vorjahresniveau

Azubi auf de Baustelle. / Foto: IG BAU Im IHK-Bezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim liegt die Zahl der begonnenen Berufsausbildungen auf dem...




Lauterbach setzt auf Amtsärzte-Vorsitzende als Pandemiemanagerin

Foto: Bundesgesundheitsministerium, über dts Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) holt eine renommierte Vertreterin der Ärzteschaft in sein...

Trittin warnt vor Verstärkung der NATO-Präsenz in Osteuropa

Foto: Jürgen Trittin, über dts Berlin (dts) - Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat die NATO-Pläne zur Verstärkung der militärischen Präsenz...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen