Osnabrück Wie gehen wir mit Fernarbeit um? Universität, Hochschule und...

Wie gehen wir mit Fernarbeit um? Universität, Hochschule und Landkreis Osnabrück suchen Teilnehmer für Studie

-

In Kooperation mit Hochschule und Landkreis veranstaltet die Universität Osnabrück eine Studie zum Thema Fernarbeit während der Corona-Krise.

Wie erleben wir die vermehrte Fernarbeit im Homeoffice und wie wirkt sie sich auf unsere Arbeitszufriedenheit aus? Diese Fragen stehen im Zentrum einer Studie, die am Fachgebiet Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Osnabrück durchgeführt wird. Die Hochschule Osnabrück sowie der Landkreis Osnabrück haben sich dieser Studie angeschlossen.

Erfahrungen mit Fernarbeit

Viele von uns haben sich in den vergangenen Monaten innerhalb kürzester Zeit auf einen digitalen Arbeitsalltag eingestellt und sind teilweise oder vollständig ins Homeoffice gewechselt. Wir alle sammeln mit den digitalen Arbeitsbedingungen unterschiedliche Erfahrungen und Erkenntnisse. Die Ergebnisse der Osnabrücker Studie werden zusätzlich mit einem Panel deutscher Arbeitnehmender verschiedener Branchen verglichen. Konkret handelt es sich bei der Studie um eine sogenannte Paneluntersuchung, bei der innerhalb eines Zeitraums von neun Monaten drei kurze Befragungen (circa fünf bis zehn Minuten) zur Fernarbeit stattfinden. „Wir versprechen uns von der Studie Einblicke in die Erfahrungen der Mitarbeitenden im Rahmen der Fernarbeit“, so der Leiter der Studie, Prof. Dr. Karsten Müller. „Die Auswertung der Studie erfolgt selbstverständlich anonymisiert und die Ergebnisse werden allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.“ Die Ergebnisse werden in die stetige Weiterentwicklung der Arbeitsbedingungen einfließen. Der Link zur Befragung lautet: https://ww2.unipark.de/uc/Studie_Fernarbeit/?a=1&b=4&c=#lfdn#.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Wie gelingt Digitalisierung in Naturkundemuseen? Fachtagung in Osnabrück

Dr. Silke Stoll, Norbert Niedernostheide und Claudia Kamcke (v.l.n.r.) neben der Wurzel des Sigillaria_Baumes. Die weißen Punkte dienen der...

„Global Strike Day – Fridays for Future“ führt am 25. September zu Verkehrsbehinderungen in der Osnabrücker Innenstadt

Im vergangenen Jahr versammelten sich die Demonstranten vor dem Theater, in diesem Jahr soll die Demo im Schlossgarten stattfinden. Aufgrund...

UEFA-Supercup: Bayern München besiegt Sevilla in der Verlängerung

Foto: Lucas Hernández (FC Bayern), über dts Budapest (dts) - Im UEFA-Supercup hat Champions-League-Sieger FC Bayern München gegen Europa-League-Sieger...

Bayern München gewinnt den UEFA-Supercup

Budapest (dts) - Der FC Bayern München ist UEFA-Supercup-Sieger. Der Bundesligist setzte sich am Donnerstagabend in Budapest mit 2:1...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen