Deutschland & die Welt Werteunion fordert Härte bei Einwanderungsgesetz

Werteunion fordert Härte bei Einwanderungsgesetz

-




Foto: CDU-Flaggen, über dts

Berlin (dts) – Nach dem “Werkstattgespräch” der CDU zum Thema Migration hat sich die konservative Werteunion positiv geäußert, will die Diskussion über die Migrationspolitik aber nicht beenden. Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer “hat sich – anders als ihre Vorgängerin – der Brisanz des Themas gestellt und eine dosierte Diskussion zugelassen. Mit diesem wichtigen ersten Schritt eröffnet sich die CDU die Chance, Vertrauen zurückzugewinnen”, sagte der Chef der Werteunion, Alexander Mitsch, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben).

Es wäre allerdings “naiv zu glauben, dass die Umstände und Folgen der unkontrollierten Masseneinwanderung seit 2015 mit dem `Werkstattgespräch` nun abschließend aufgearbeitet” seien, so Mitsch. Vielmehr gelte es, eine “Asylwende” einzuleiten. Mitsch gilt als einer der größten Kritiker der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel. Die im Dezember gewählte neue CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer hatte der Partei eine Aufarbeitung der Flüchtlingskrise versprochen und das “Werkstattgespräch” mit Wissenschaftlern und Politiker als Veranstaltungs-Format gewählt. Die Werteunion fordert weiter eine “Begrenzung und Steuerung der Einwanderung”. Auch müssten Anreize reduziert werden, in das Sozialsystem einzuwandern. Ganz aktuell, so Mitsch, gehe es um das Fachkräfteeinwanderungsgesetz, welches im bisherigen Entwurf “eher eine weitere Hintertür für unqualifizierte Einwanderung” darstelle. Hier dürfe die Union der SPD nicht nachgeben, sondern müsse den “Spurwechsel” verhindern.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Stadtwerke lüften Geheimnis: Moskaubad bekommt neue Wasserrutsche

Bereits im vergangenen Jahr erhielt der Kletter- und Seilparkour 'Dschungel' im Moskaubad eine zusätzliche Rutsche. Während des Pressegesprächs am...

Sparkasse präsentiert Immobilienmesse “Bauen & Wohnen” in der OsnabrückHalle

Die inzwischen 30. Immobilienmesse "Bauen & Wohnen" hat ihren Standort gewechselt. Von der Schalterhalle der Sparkassen-Hauptstelle zog die Veranstaltung...

Saarlands Ministerpräsident warnt Bewerber um CDU-Vorsitz vor Egoismus

Foto: Tobias Hans, über dts Saarbrücken (dts) - Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat die Bewerber um den Parteivorsitz...

Penny-Kunden sollen ihren Einkauf künftig mit dem Handy scannen

Foto: Kunde mit Smartphone im Supermarkt, über dts Köln (dts) - Beim Lebensmitteldiscounter Penny sollen die Kunden ihren Einkauf...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code