Deutschland & die WeltWenn mit dem Jahr auch das Geld dem Ende...

Wenn mit dem Jahr auch das Geld dem Ende zu geht – einfache Tipps zum Sparen

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

So langsam aber sicher neigt sich auch das Jahr 2021 seinem Ende zu. Die kalten Monate sind aber nicht immer nur besinnlich und gemütlich. Mitunter ist, besonders bei Familien und Pensionären, gegen Ende eines Jahres auch das Konto an seinem Limit. Bei der Aussicht auf Weihnachten und all die vielen Geschenke, die in der Familie und der Verwandtschaft erwartet werden, kann einem dabei ganz angst und bange werden.
Damit Sie die Weihnachtszeit aber in vollen Zügen genießen können und sich um das Thema Geld zumindest nicht mehr ganz so viele Gedanken machen müssen, erhalten Sie im Folgenden einige einfache und praktische Tipps, die schnell für Entspannung auf dem Konto sorgen werden.

Planen Sie Geschenke frühzeitig

Der erste Tipp ist zugegebenermaßen nicht die Rettung in letzter Sekunde, aber mit ein wenig Glück auch noch für dieses und zumindest für alle kommenden Jahre sehr nützlich.
Da Weihnachten bekanntlich jedes Jahr aufs Neue stattfindet, können Sie die Geschenke auch das ganze Jahr über schon kaufen. So haben Sie einerseits die finanzielle Belastung nicht auf einmal, sondern auf das Jahr verteilt und zudem können Sie viel besser von Rabatten und Aktionen profitieren.
In der Zeit vor Weihnachten macht der Handel einen großen Teil des Umsatzes für das komplette Jahr. Daher sind in dieser Zeit Rabatte und Aktionen relativ selten. Denn je näher Weihnachten rückt, umso eher sind die Menschen bereit auch höhere Preise zu bezahlen. Achten Sie daher über das Jahr verteilt auf gute Rabatte und kaufen Sie dann schon Monate im Voraus die Geschenke.
Netter Nebeneffekt: Sie ersparen sich auch den Stress, kurzfristig Geschenke finden zu müssen!

Prüfen Sie Ihre Versicherungen

Versicherungen sind nicht selten ein großer Posten im monatlichen Budget. Daher sollten Sie diese auch regelmäßig prüfen. Besonders bei kostspieligen Versicherungen wie zum Beispiel der Krankenversicherung sind mitunter erhebliche Ersparnisse möglich. Besonders, wenn sich an Ihrer Lebenssituation etwas geändert hat, oder Sie einige Leistungen oder Zusatzversicherungen nicht mehr benötigen.
Auch die Erhöhung der Franchise kann in einigen Fällen sinnvoll sein. Dies macht in den Beiträgen dann einen sofortigen und deutlich merklichen Unterschied aus.
Unter krankenkassevergleich.ch können Sie schnell und einfach prüfen, ob ihre aktuelle Versicherung noch zu ihnen passt.
Denn eine zu teure Krankenversicherung bietet ungeahnte Möglichkeiten, um bares Geld zu sparen!

Verkaufen Sie Dinge, die nicht benutzt werden

Der vermutlich einfachste und schnellste Weg, wie Sie quasi sofort mehr Geld in Ihrem Portemonnaie haben können, ist, wenn Sie Dinge verkaufen, die bei Ihnen nicht mehr benötigt werden.
Vielleicht haben Sie ja noch ein Smartphone in der Schublade liegen, oder eine Gitarre, die nicht mehr gespielt wird. In der heutigen Zeit und mit guten Annoncen auf den Plattformen im Internet findet sich für alles ein glücklicher Käufer.
Stöbern Sie auch unbedingt über den Dachboden und durch den Keller. Denn die Dinge, die dort seit Monaten oder gar Jahren in Kisten liegen, werden offensichtlich auch nicht mehr gebraucht.

Fazit

Die genannten Tipps sind nur einige Beispiele für die vielen Möglichkeiten, den Kontostand aufzubessern. Aber viel wichtiger sollte es sein, dass Sie sich nicht für Geschenke verschulden oder anderweitig zu sehr einschränken!

Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.

aktuell in Osnabrück

„Ein Trauerspiel“: Osnabrück und die Google-Bewertungen

Graffiti "Osnabrück" /Foto: Ina Krüer Wie schneiden die Bahnhöfe, Bushaltestellen und Sehenswürdigkeiten in Osnabrück eigentlich im Internet ab? Wir haben...

Osnabrücker Radentscheid startet Unterschriftensammlung

Der Radentscheid Osnabrück hat alle rechtlichen und organisatorischen Hürden genommen und startet am kommenden Samstag (29. Januar) seine Unterschriftensammlung....




US-Börsen uneinheitlich – Fed-Entscheid überzeugt nicht

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben sich am Mittwoch uneinheitlich gezeigt....

Ethikrats-Vorsitzende fürchtet Gesellschaftseffekte bei Impfpflicht

Foto: Aufgezogene Impfspritzen, über dts Berlin (dts) - Nach der ersten Bundestagsdebatte über eine allgemeine Impfpflicht hat die Vorsitzende...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen