Landkreis Osnabrück Wenig Niederschlag: Kein Wasser aus Oberflächengewässern entnehmen

Wenig Niederschlag: Kein Wasser aus Oberflächengewässern entnehmen

-

Schon mehrere Tage ist der letzte starke Regen in Osnabrück her: Ein trockener und heißer Sommer rückt immer näher. Daher ist es wichtig, jetzt schon auf den Wasserspiegel in der Region zu achten und kein Wasser aus Oberflächengewässern zu entnehmen.

Die Wasserbehörde des Landkreises Osnabrück bittet darum, aufgrund der Trockenheit kein Wasser aus Oberflächengewässern abzuschöpfen. Die Entnahme mittels Pumpe ist ohne behördliche Erlaubnis strikt untersagt.

Massive Wasserentnahmen können Gewässer zerstören

Feldfrüchte, garteneigene Blumen oder Gemüsepflanzen leiden unter der Trockenheit der vergangenen Wochen. Auch der eine oder andere Schauer ändert an dieser Situation wenig. Die Lösung mittels einer Pumpe aus dem in Reichweite verlaufenden Fluss, Bach, Graben oder dem benachbarten Teich Wasser zu entnehmen liegt dann nahe. Diese Verhaltensweise bedroht jedoch Tiere und Pflanzen, die an einem Gewässer leben. Durch massive Wasserentnahmen wird der ökologische Zustand des betroffenen Gewässers mit seinen Fischen, Amphibien und Insekten nicht nur gefährdet, sondern kann sogar völlig zerstört werden. Deshalb können alle Bürger dazu beitragen, dass Gewässer ihren guten, ökologischen Wert dauerhaft behalten. Inhaber einer entsprechenden wasserrechtlichen Erlaubnis müssen ebenfalls darauf achten, dass durch den verbleibenden Abfluss im Gewässer der gute ökologische Zustand jederzeit gewährleistet bleibt.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Domschule bekommt neue Schulleiterin

Die Osnabrück Domschule bekommt zum kommenden Schuljahr 2021/2022 eine neue Leitung. Sabine Müller übernimmt das Amt von Axel Diekmann....

22-Jährige im Zug sexuell belästigt – Amtsgericht Osnabrück verhandelt im beschleunigten Verfahren

Die Bundespolizei hat Freitagmittag, den 26. Februar 2021, einen 36-Jährigen wegen Verdachts der sexuellen Belästigung einer 22-Jährigen festgenommen. Das...

Ansturm auf Kirchenaustritts-Termine in Köln

Foto: Kölner Dom, über dts Köln (dts) - In Köln hat es am Montag einen Ansturm auf Kirchenaustrittstermine gegeben....

FDP warnt vor Pensionierungswelle bei Richtern und Staatsanwälten

Foto: Justicia, über dts Berlin (dts) - Bundesweit gehen in den kommenden zehn Jahren rund 8.000 Richter und Staatsanwälte...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen