Deutschland & die WeltWeil will Rot-Rot-Grün in Niedersachsen nicht ausschließen

Weil will Rot-Rot-Grün in Niedersachsen nicht ausschließen

-


Foto: Stephan Weil , über dts

Hannover (dts) – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich wenige Tage vor der Landtagswahl in seinem Bundesland gegen ein rot-rot-grünes Bündnis ausgesprochen, dieses aber nicht ausgeschlossen. Er bekämpfe die Linkspartei „politisch, aber nicht formalistisch“, sagte Weil „Spiegel-Online“. Er mache „keine Ausschlussbeschlüsse“.

Dennoch wolle er Rot-Rot-Grün nicht und arbeite daran, „dass die Linke auch diesmal nicht in den Landtag kommt“. Der niedersächsische Ministerpräsident glaubt nach eigenen Angaben auch daran, die AfD aus dem Landtag halten zu können. „Niedersachsen ist sicher gemeinsam mit Hamburg und Schleswig-Holstein das Land, in dem es eine reale Chance gibt, die AfD unter fünf Prozent zu halten“, sagte Weil.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Türchen 9: So wird Weihnachten in Twer (Russland) gefeiert

Aleksandr Sindeev zeigt Väterchen Frost. / Foto: Guss Im HASEPOST-Adventskalender erwartet unsere Leserinnen und Leser täglich bis zum 24. Dezember...

HelpAge bringt Charity-Laufbuch „Herz auf Füßen“ heraus – Lesung mit Hannelore Hoger im BlueNote

"Herz auf Füßen" heißt das erste Buch des Osnabrücker Vereins. / Foto: Schulte Seit 2005 macht sich HelpAge e. V....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen