Deutschland & die Welt Walter-Borjans und Esken gegen höhere Verteidigungsausgaben

Walter-Borjans und Esken gegen höhere Verteidigungsausgaben

-




Foto: Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, über dts

Berlin (dts) – Die Bewerber für den SPD-Vorsitz Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken haben sich erstmals zu ihren außen- und verteidigungspolitischen Vorstellungen geäußert. In der “Welt” (Samstagausgabe) sprachen sich beide gegen das Versprechen der Bundesregierung aus, künftig zwei Prozent des Bruttoinlandproduktes (BIP) für die Verteidigung auszugeben. “Das Versprechen war ein Fehler – aus zwei Gründen: Erstens ist das BIP als Maß ungeeignet. Wieso sollte jeder Prozentpunkt an Wachstum dazu führen, dass ich aufrüsten muss?”, sagte Nordrhein-Westfalens Ex-Finanzminister Walter-Borjans der “Welt”.

“Zweitens, wir haben eine besondere Historie. Aus dieser Historie heraus sollten wir einen stärkeren Schwerpunkt auf die Vermeidung militärischer Konflikte setzen – da dürfen wir dann aber auch nicht knausern.” Die SPD-Bundestagsabgeordnete Esken ergänzte, es sei gar kein Versprechen gegeben worden. Würde das Zwei-Prozent-Ziel dennoch umgesetzt, müssten die Verteidigungsausgaben verdoppelt werden. “Es macht mehr Sinn, in diese zwei Prozent auch die Posten für Konfliktvermeidung, für Fluchtursachenbekämpfung und Entwicklungszusammenarbeit einzurechnen. Da wären wir schnell bei über zwei Prozent.” Auf dem NATO-Gipfel in Wales 2014 hatte sich die Bundesregierung verpflichtet, innerhalb eines Jahrzehnts zwei Prozent des BIP für die Verteidigung auszugeben.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

The Show Must Go On – Schwerpunkt “Musikfilme” im Autokino Osnabrück

Am Freitag, den 5. Juni 2020, startet das Autokino in Osnabrück bei Halle Gartlage und lässt wieder etwas Normalität...

35 Personen aus der Region Osnabrück neu in Quarantäne

In der Region Osnabrück wurden heute acht Corona-Neuinfektionen gemeldet. 35 Personen mussten sich innerhalb der letzten 24 Stunden in...

Merz sieht Familienbonus als Vorbote von “Helikoptergeld”

Foto: Frau mit Kind, über dts Berlin (dts) - Der frühere Unions-Fraktionschef Friedrich Merz lehnt den von Bundesfinanzminister Olaf...

Luftfahrt-Koordinator rechnet mit Einigung im Lufthansa-Streit

Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Frankfurt/Main (dts) - Im Streit um die Auflagen der EU-Kommission für das staatliche...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code