Bei Baggerarbeiten in der Straße „Zum Sportplatz“ in Wallenhorst (Landkreis Osnabrück) wurde am Dienstagmorgen eine Gasleitung getroffen.

Weiträumige Absperrmaßnahmen wurden veranlaßt. Gasversorger und Feuerwehr sind bereits vor Ort. Bislang gibt es keine Verletzten, so die Polizeiinspektion Osnabrück in einer ersten Mitteilung an unsere Redaktion.

[Update 11:05]
Wie die Polizei am Dienstagvormittag erklärte, wurden im Vorgarten eines Wohnhauses in der Straße Zum Sportplatz, gegen 08.30 Uhr, Erdarbeiten durchgeführt.

Dabei beschädigte ein Baggerfahrer mit der Schaufel eine Gasleitung und durch die Leckage trat Gas aus. Die alarmierten Kräfte der Polizei und der Feuerwehr forderten die Anwohner auf, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Weiterhin sperrten sie den Nahbereich für den Straßenverkehr. Durch die Firma Westnetz, die ebenfalls am Einsatzort war, wurde der Gasschieber gesperrt, so dass nur noch Restgas entweichen konnte. Nach einer knappen Stunde war auch dieses ausgeströmt und die Sperrungen konnten wieder aufgehoben werden. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.


[mappress mapid=“598″]

Symbolbild