Deutschland & die Welt Wagenknecht: Designierte Linkenvorsitzende müssen Partei einen

Wagenknecht: Designierte Linkenvorsitzende müssen Partei einen

-


Foto: Abstimmung auf Linken-Parteitag, über dts

Berlin (dts) – Vor dem Parteitag der Linken fordert Ex-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht die designierte Spitze auf, die Partei zu einen. “Ich hoffe, dass die neue Führung es besser macht als die alte. Dass sie die Partei wieder zusammenführt, statt nur das eigene Lager zu pflegen”, sagte sie dem “Spiegel”.

Ihrer Partei stellte Wagenknecht ein schlechtes Zeugnis aus: “Unser Umfragetrend ist nicht ermutigend, in den aktuellen Debatten kommen wir kaum vor. So sollten wir nicht weitermachen”, so Wagenknecht. Die Wahl von Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler als neue Parteivorsitzende auf dem Parteitag am Wochenende gilt als sicher.

Die beiden Frauen sollen die bisherigen Amtsinhaber Bernd Riexinger und Katja Kipping ablösen, die die Linke seit 2012 führen. Mit den beiden hatte sich Wagenknecht als Fraktionschefin über Jahre heftige Auseinandersetzungen geliefert.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kostenloser Lieferservice der Stadtbibliothek Osnabrück wird um Abholservice erweitert

Mit dem Elektroauto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß liefert das Bibliotheksteam während des Lockdowns kostenlos Medien im ganzen...

Internationaler E-Bus-Einsatz in Osnabrück

Osnabrück ist derzeit Tummelplatz unterschiedlicher E-Busse. Hintergrund ist die Teilnahme der Stadtwerke am übergreifenden EU-Projekt ASSURED: Dabei wird getestet,...

Niedersachsen offen für neue Impfstrategie

Foto: Werbung für Impfkampagne, über dts Hannover (dts) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich angesichts der Hinweise...

FIFA: Kein Verfahren in Sommermärchen-Affäre wegen Verjährung

Foto: Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Zürich (dts) - Die Ethikkommission der FIFA hat entschieden, das Verfahren gegen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen