Deutschland & die Welt VW-Chef stellt Atomausstieg infrage

VW-Chef stellt Atomausstieg infrage

-


Foto: Atomkraftwerk, über dts

Wolfsburg (dts) – VW-Chef Herbert Diess zweifelt am Sinn des deutschen Atomausstiegs. „Ich würde erwägen, den Atomausstieg infrage zu stellen“, sagte Diess der Wochenzeitung „Die Zeit“. Deutschland verfüge nicht über ausreichend regenerative Energiequellen, deshalb müssten Elektroautos zum Teil mit Kohlestrom fahren.

Der Manager sieht sich durch die Proteste junger Klimaaktivisten in dieser Einschätzung bestätigt: „Auch die `Fridays for Future`-Bewegung diskutiert über Kernkraft.“ Solar- und Windenergie hätten ihre Grenzen. „Ich persönlich finde Windräder schön, aber das sehen viele Leute anders, die daneben wohnen“, sagte Diess der „Zeit“. Außerdem sei Kernkraft sicherer geworden.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Comiczeichnen leichtgemacht: Stadtbibliothek Osnabrück bietet Comicworkshop für Teenager ab zwölf Jahren an

Ganz gleich, ob blutiger Anfänger oder versierte Zeichenkünstlerin: Mit dem zweiteiligen digitalen Comicworkshop, den die Stadtbibliothek Osnabrück im Rahmen...

Osnabrücker Kinos leuchten am Sonntag: „Startklar, Besuchern sehr sichere Kinobesuche zu ermöglichen“

Deutschland ist im Lockdown und die Kinos im ganzen Land sind noch geschlossen. Am kommenden Sonntag, 28. Februar, ab...

1. Bundesliga: Dortmund letztlich souverän gegen Bielefeld

Foto: Jadon Malik Sancho (BVB), über dts Dortmund (dts) - Am 23. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund...

Linksjugend verlangt Mitgliederentscheid über Rot-Rot-Grün

Foto: Abstimmung auf Linken-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Nach dem Bundesparteitag der Linkspartei fordert die Jugendorganisation der Partei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen