Osnabrück Virtuelle Kunstvermittlung: Osnabrücker Kunstraum "hase29" erschafft digitalen Raum für...

Virtuelle Kunstvermittlung: Osnabrücker Kunstraum „hase29“ erschafft digitalen Raum für Schulklassen

-

Aufgrund der coronabedingt ausfallenden Ausstellungsbesuche eröffnet das hase29-Team virtuelle Räume, in denen Schüler Kunst sinnlich erleben können. Das Projekt wird vom Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück finanziell gefördert.

In einer 90 minütigen Unterrichtseinheit können Schülerinnen und Schüler Kunstschaffende kennenlernen und selbst kreativ werden. In einem kurzen Video-Atelierrundgang geben Künstler Einblicke in ihre Arbeit und stellen sich anschließend in einer Live-Schaltung den Fragen der Jugendlichen. Anschließend gibt es Anleitungen für künstlerische Experimente im Klassenraum live und per Video Tutorial. Mit Unterstützung ihrer Lehrer werden Schüler so selbst künstlerisch aktiv, schaffen Kunstwerke oder entwickeln Kunstaktionen, die sie der Öffentlichkeit vorstellen. Auf neue Weise und mit Hilfe digitaler Medien verknüpft die hase29-Kunstvermittlung so neue medienunterstützte Kommunikationsformen an Schulen und in Jugendeinrichtungen und experimentelle Kunstformen.

4.500 Euro Förderung

Der Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück fördert das Projekt mit 4.500 Euro. „Kinder und Jugendliche schauen hinter die Kulissen, stellen ihre Fragen an Kunstschaffende und werden selbst aktiv – diese Kombination überzeugte die Jury. Ein Ansatz, den es so noch nicht gab. Wir sind auf die Ergebnisse gespannt“, sagt Patricia Mersinger, Leiterin des städtischen Fachbereichs Kultur.

Sonderförderrunde „Kulturmarathon“

Dieses Projekt ist Bestandteil des sogenannten „Kulturmarathons“, einer Sonderförderrunde wegen der Corona-Krise. Der Kulturmarathon ist ein Gemeinschaftsprojekt der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, Felicitas und Werner Egerland Stiftung, Evangelische Stiftungen, Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung der Sparkasse Osnabrück und der Stadt Osnabrück. Der Rat der Stadt Osnabrück stellte hierfür 250.000 Euro zusätzlich zur Verfügung.

Interessierte Lehrer können sich unter E-Mail mail@hase29.de melden.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Osnabrück-Schinkel: Eisblockwette zeigt Vorteile von Wärmedämmung

Christoph Schüle vom Projekt Sanierungsmanagement Schinkel, Detlef Gerdts (Fachbereichsleiter Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück), Andreas Skrypietz (Projektleiter Modernisierungsbündnis...

Fallzahlrückgänge in niedersächsischen Krankenhäusern auch in dritter Pandemiewelle

Krankenhaus (Symbolbild) Weniger Behandlungen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und bei planbaren Eingriffen: Auch in der dritten Coronawelle hat es in niedersächsischen...




US-Börsen auf Rekordjagd – Inflationsangst schwindet

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Donnerstag zugelegt und dabei zwischenzeitlich neue Allzeithochs...

90 Prozent der Lehrer geimpft – Verband gegen Impfpflicht

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Berlin (dts) - Der Lehrerverband weist eine Impfpflicht kategorisch zurück. "Wir lehnen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen