Deutschland & die WeltVier Tote bei Zusammenstoß von DRF-Hubschrauber und Sportflugzeug

Vier Tote bei Zusammenstoß von DRF-Hubschrauber und Sportflugzeug

-


Foto: Polizeistreife im Einsatz, über dts

Karlsruhe (dts) – Bei dem Zusammenstoß eines Sportflugzeugs und eines Hubschraubers in der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen im Landkreis Karlsruhe sind am Dienstag vier Menschen ums Leben gekommen. Es handelte sich um einen Hubschrauber der DRF Luftrettung, teilte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der Hubschrauber ist nach Angaben der DRF auf einem Trainingsflug mit zwei Piloten gewesen.

Beide Maschinen waren in der Nähe des eines Kieswerks und eines Modellflugplatzes abgestürzt. Das Flugzeug soll nach dem Zusammenstoß in Brand geraten sein, berichtet der SWR. Die Hintergründe des Zusammenstoßes waren zunächst unklar.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Insgesamt fünf Millionen Euro: Volkshochschule Osnabrück profitiert von Soforthilfe für Erwachsenenbildung

Die Landesregierung unterstützt die niedersächsischen Einrichtungen der Erwachsenenhilfe mit einer Soforthilfe in Höhe von insgesamt 5 Millionen Euro. Begünstigte...

Zum dritten Mal im Januar: Polizei Osnabrück kontrolliert erneut Johannisstraße

Die Osnabrücker Polizei verstärkt ihre Präsenz in der Johannisstraße zunehmend: Am Donnerstag (26. Januar) patroullierten erneut Beamte durch den...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen