Osnabrück VfL Osnabrück verpflichtet Abwehrspieler Timo Beermann

VfL Osnabrück verpflichtet Abwehrspieler Timo Beermann

-



Der VfL Osnabrück hat sich für die kommenden drei Jahre die Dienste von Timo Beermann gesichert. Der 29-jährige Abwehrspieler wechselt ablösefrei vom 1. FC Heidenheim zu den Lila-Weißen und erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2023.

In und um Osnabrück ist Timo Beermann kein Unbekannter. 1990 in Ostercappeln geboren wechselte der Linksfuß 2004 ins Nachwuchsleistungszentrum des VfL. Über die damalige U23 schaffte er den Sprung in den Profibereich, wo er in seiner ersten Spielzeit 2011/12 bereits auf 20 Einsätze in der 3. Liga kam. Im Folgejahr kamen 28 weitere hinzu, plus der Einsatz in der Relegation, in der die Lila-Weißen gegen Dynamo Dresden unterlagen und den Aufstieg in die 2. Bundesliga knapp verpassten.

Kopfballstarker Innenverteidiger

Zur Saison 2013/14 verließ Timo Beermann den VfL und seine Heimat, schloss sich dem 1. FC Heidenheim an und entwickelte sich bei den ambitionierten Baden-Württembergern in den vergangenen sieben Jahren zu einer festen Größe. 106 Spiele in der 2. Bundesliga (4 Tore, 3 Assists) und 48 Partien in der 3. Liga (5 Tore) haben sich in der Vita des kopfballstarken Innenverteidigers angesammelt. Zuletzt stand er mit dem 1. FC Heidenheim kurz vor dem Aufstieg in die 1. Bundesliga, in der Relegation scheiterte der FCH denkbar knapp am SV Werder Bremen, der sich nach zwei Unentschieden aber mehr erzielten Auswärtstoren qualifizieren konnte.

Entwicklung der Mannschaft fördern

„Wir haben die Gelegenheit genutzt, mit Timo Beermann einen sehr erfahrenen Zweitligaprofi zu verpflichten und sind froh darüber, dass er sich für den VfL Osnabrück entschieden hat. Mit seiner Erfahrung und seinen fußballerischen Qualitäten kann er die Entwicklung unserer Mannschaft fördern. Sein Kopfballspiel, das Zweikampfverhalten und die Spieleröffnung passen auf unser Bedarfsprofil im Defensivverbund“, sagt VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes.

Gemeinsame Ziele erreichen

Timo Beermann freut sich auf die Rückkehr nach Osnabrück: „Nachdem meine Gedanken über eine Rückkehr zu meinem Ausbildungsverein und in meine Heimat gereift sind, hat der positive Austausch mit Benjamin Schmedes den letzten Ausschlag gegeben. Ich hatte eine fantastische Zeit in Heidenheim, nehme viele Erfahrungen mit und ich freue mich darauf, diese nun wieder für den VfL einsetzen zu können, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen.“


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

BOB: Petition soll Amtszeitverlängerung von Stadtbaurat Frank Otte verhindern

Osnabrücks Stadtbaurat polarisiert und wohl nur selten schafft es ein Verwaltungsbeamter zu derartig großer Medienpräsenz, wie Frank Otte, dessen...

Erneuter Zuwachs bei den Lila-Weißen: VfL Osnabrück verpflichtet Ken Reichel

Nachdem am Donnerstag (13. August 2020) Sebastian Kerk seinen Zwei-Jahresvertrag beim VfL Osnabrück unterzeichnet hat, verstärkt sich der Verein...

Berichte: Spanisches Festland und Balearen zum Risikogebiet erklärt

Foto: Ballermann 6, über dts Berlin (dts) - Das gesamte Spanische Festland und die Balearen werden laut Medienberichten vom...

Junge Union will Entscheidung über Kanzlerkandidatur erst im März

Foto: Junge Union, über dts Berlin (dts) - Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich dafür ausgesprochen,...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen