Nun ist es auch offiziell: Felix Schiller wurde nach seiner Roten Karten im Heimspiel gegen den TSV 1860 München für zwei Meisterschaftsspiele in der 3. Liga gesperrt. Eine Partie hat er mit dem Auswärtsspiel am vergangenen Samstag bei der SG Sonnenhof Großaspach jedoch bereits abgesessen.

Im Heimspiel gegen die Münchner Löwen zog Felix Schiller in der 81. Spielminute das Foul gegen Efkan Bekiroglu. Schiedsrichter Patrick Ittrich ahndete die Notbremse mit der Roten Karte. In Unterzahl kamen die Lila-Weißen dennoch zum Ausgleich und sicherten sich mit dem 2:2 in letzter Sekunde einen verdienten Punktgewinn gegen den ambitionierten Aufsteiger.

Nach der Partie am letzten Wochenende bei der SG Sonnenhof Großaspach muss Felix Schiller noch ein Drittligaspiel aussetzen. Und das ausgerechnet beim Derby gegen den SC Preußen Münster am 25. August. Zum Auswärtsspiel eine Woche später beim Halleschen FC steht der 28-Jährige jedoch wieder zur Verfügung.