Deutschland & die WeltVettel fordert vom Sport mehr Engagement für Menschenrechte

Vettel fordert vom Sport mehr Engagement für Menschenrechte

-


Foto: Sebastian Vettel, über dts

Walchwil (dts) – Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat mehr Engagement im Sport für Menschenrechte gefordert. „Wir alle stimmen doch zu, dass es nur fair ist, alle Menschen gleich zu behandeln“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung„.

In bestimmten Ländern sei das nicht so. „Da braucht es aber mehr als nur Worte, da braucht es Taten“, so der Rennfahrer. Der Sport habe die Möglichkeit, Druck auszuüben „und helfen, Fairness auf der Erde weiter auszubreiten“. Es geben Situationen „in denen sich die Verantwortlichen fragen müssen, ob sie eine Moral haben“.

Vielleicht müsse man auch mal zu einem Deal „Nein“ sagen, so Vettel.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Alte Bäume müssen Hochspannungsleitung weichen

Ist es wegen der nahen Eisenbahntrasse oder wegen des geplanten Radschnellwegs nach Belm? Gleich mehrere Leser konfrontierten unsere Redaktion...

Einbruch in Firmenfahrzeug: Polizei Osnabrück nimmt vier Täter fest

Polizei (Symbolbild) Vergangenen Sonntag, wurde gegen 3.45 Uhr in der Nacht ein Firmenwagen aufgebrochen. Vier Täter flohen daraufhin in Richtung...




Laschet legt MPK Plan zu Lehren aus Corona-Pandemie vor

Foto: Hinweis auf Maskenpflicht, über dts Berlin (dts) - Der scheidende Regierungschef von Nordrhein-Westfalen und CDU-Vorsitzende Armin Laschet will...

Champions League: Bayern München zerlegt Benfica in Hälfte zwei

Foto: Manuel Neuer (FC Bayern), über dts Lissabon (dts) - Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat der FC Bayern...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen