Deutschland & die WeltVersuchter Anschlag in Bonn: Hauptangeklagter erhält lebenslange Haft

Versuchter Anschlag in Bonn: Hauptangeklagter erhält lebenslange Haft

-

Düsseldorf (dts) – Im Gerichtsprozess um einen versuchten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof im Jahr 2012 ist der Hauptangeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf am Montag entschieden. Hintergrund: Am 10. Dezember 2012 war am Bonner Hauptbahnhof ein Sprengsatz gefunden und entschärft worden.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde vermutet, dass die Tatverdächtigen aus der radikal-islamischen Szene stammen. Die Bundesanwaltschaft beauftragte daraufhin das Bundeskriminalamt mit den weiteren Ermittlungen. Die weiteren Angeklagten erhielten für einen geplanten Mord ebenfalls hohe Haftstrafen. Die am Bonner Bahnhof deponierte Bombe wurde nur dem Hauptangeklagten zur Last gelegt.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

2023 steht das Osnabrücker MIK ganz im Zeichen des Welthandels

Nachdem sich das vergangene Jahr im Museum Industriekultur (MIK) vor allem rund um das Thema Essen drehte, steht in...

Glatteis sorgt für Chaos in Osnabrücker Kliniken – Marienhospital sagt alle planbaren OPs ab

Die Glätte in den Morgenstunden macht sich mittlerweile auch in den Osnabrücker Kliniken bemerkbar. Während die Polizei auf Anfrage...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen