Osnabrück Verkehrsgemeinschaft Osnabrück kehrt zum NachtBus-Fahrplan zurück

Verkehrsgemeinschaft Osnabrück kehrt zum NachtBus-Fahrplan zurück

-

Gute Nachrichten für Nachtschwärmer: Die VOS kehrt zum NachtBus-Fahrplan zurück. / Foto: Verkehrsgemeinschaft Osnabrück/Daniel Ohliger

Ab Freitag, 2. Juli, nimmt die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) in Stadt und Landkreis wieder den NachtBusverkehr auf. Damit kehrt die VOS vollständig zum „Vor-Corona-Fahrplanangebot“ zurück. Der NachtBus Melle fährt bereits ab dem kommenden Wochenende (25./26. Juni) wieder nach Fahrplan, die Linie N19 ab dem 9. Juli.

„Im Zuge der stufenweisen Corona-Lockerungen fahren wir wie angekündigt auch unser Angebot für die NachtBusse bedarfsgerecht wieder hoch“, kündigt André Kränzke, Leiter Verkehrsbetrieb bei den Stadtwerken Osnabrück, an. Die NachtBusse fahren dann wieder wie gewohnt in Osnabrück und ins Osnabrücker Land, beispielsweise Richtung Landwehrviertel, Ueffeln, Rulle, Wissingen oder Hasbergen.

Neumarkt zentraler Knotenpunkt

Im Februar des vergangenen Jahres war das NachtBus-Netz umgestellt worden – sechs Wochen später kam der erste Corona-Lockdown. „War zuvor noch die Kamp-Promenade der zentrale Umsteigepunkt, so ist es jetzt der Neumarkt. Davon erhoffen wir uns eine bessere Anbindung an die jeweiligen Linien sowie einen komfortableren Umstieg für alle Nachtschwärmer“, so Kränzke. Davon ausgenommen sind die Nachtlinien N273 und N276, die weiterhin ab Kamp-Promenade starten und dann weiter zum Neumarkt fahren.

NachtBusse auf 10 Linien

Auf insgesamt zehn Linien fahren die NachtBusse in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag einmal in der Stunde, jeweils um 1:10 Uhr, 2:20 Uhr und 3.30 Uhr. Der Fahrpreis richtet sich nach dem VOS-Tarif (Einzelticket ab 2,70 Euro); eine Ausnahme ist das Ticket für den NachtBus Melle (5 Euro für beliebig viele Fahrten am betreffenden Abend).

NachtBus Melle bereits ab 25. Juni

Immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist der NachtBus Melle unterwegs, von Freitag auf Samstag sind die Fahrgäste mit der Linie N381 mobil – und das bereits ab dem 25. Juni. Der Betrieb der NachtBus-Linie N19 wird in vollem Leistungsumfang ab dem 9. Juli wieder aufgenommen. Die Linien fahren nach dem Fahrplan, der vor der Pandemie Bestand hatte. Die zu- und abbringenden TaxiBus-Linien werden zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Die aktuellen Fahrpläne sowie der Liniennetzplan stehen unter www.vos.info zur Ansicht oder zum Download bereit. Alle Infos gibt es auch im Mobilitätszentrum am Neumarkt wochentags von 8-18 Uhr sowie in der Mobilitäts-App VOSpilot.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Hier nimmt die Osnabrücker Polizei einen notorischen Autohasser fest

Was genau den Mann (30) umtreibt, der bereits als "amtsbekannt" gilt und der am Dienstagabend dabei erwischt wurde, wie...

Zugunsten von „Rüssel voraus!“: Zoo-Lotterie 2021 startet morgen – erstmals jedes Los ein Gewinn

Die Zoo-Lotterie 2021 des Zoo Osnabrück beginnt am morgigen Donnerstag (29. Juli). Auch dieses Jahr gibt es wieder hochwertige...




SPD: GroKo plant Bundestagssondersitzung wegen Testpflicht

Foto: Bundestag, über dts Berlin (dts) - Die Große Koalition plant nach Angaben der SPD im August eine Sondersitzung...

Migrationsforscher beklagt Abwenden von Flüchtlingskonvention

Foto: Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Berlin (dts) - Der Migrationsforscher Gerald Knaus beklagt eine fehlende Einhaltung der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen