Aktuell Verdacht eines Tötungsdeliktes im Osnabrücker Stadtteil Dodesheide

Verdacht eines Tötungsdeliktes im Osnabrücker Stadtteil Dodesheide

-




Am Freitagvormittag (6. Dezember) wurde die Polizei Osnabrück zu einem Mehrfamilienhaus in den Dodeshausweg gerufen. Es sollte zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen sein.

Beim Eintreffen der ersten Funkstreifen vor Ort wurde eine Frau angetroffen, die offensichtlich durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden war. Ein dringend tatverdächtiger Mann konnte vor Ort festgenommen werden. Das Opfer wurde durch Rettungskräfte in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht, wo es später seinen Verletzungen erlag. Nach ersten Erkenntnissen waren sich Täter und Opfer persönlich bekannt.

Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

 

aktuell in Osnabrück

Erste Mobilitätsstationen in Haste und in Düstrup sollen Busverkehr mit anderen Verkehrsmitteln vernetzen

"Umsteigen" war das zentrale Wort bei der Präsentation von Osnabrücks beiden ersten Mobilitätsstationen, von denen die Installation in Haste...

Osnabrücker LMIS AG spendet an Hospiz

Am 20. Januar übergab das IT-Unternehmens LMIS AG eine Spende in Höhe von 1180 Euro an das Osnabrücker Hospiz....

INSA: Union und SPD legen leicht zu

Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts Berlin (dts) - Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" (Dienstagausgabe) legen CDU/CSU (27,5 Prozent), SPD (13...

Stromwirtschaft beklagt zögerliche Energiepolitik

Foto: Umspannwerk, über dts Berlin (dts) - Die deutsche Stromwirtschaft übt harte Kritik an der Energiepolitik der großen Koalition....
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code