Deutschland & die WeltVerbraucherschützer fordern besseren Schutz für Fluggäste

Verbraucherschützer fordern besseren Schutz für Fluggäste

-


Foto: Rothaarige Frau in einem Flugzeug, über dts

Berlin (dts) – Vor dem Hintergrund der Air-Berlin-Insolvenz haben Verbraucherschützer von der neuen Bundesregierung gefordert, einen besseren Schutz für Flugpassagiere auf die politische Agenda zu setzen. „Verbraucherschutz muss in der nächsten Koalitionsvereinbarung einen wichtigen Part einnehmen. Denn Verbraucher brauchen Sicherheit auch bei Flugreisen“, sagte Marion Jungbluth, Leiterin Team Mobilität und Reisen beim Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe).

„Deshalb muss die nächste Bundesregierung eine nationale oder europäische Lösung dafür finden, dass im Voraus gezahlte Kundengelder im Falle von Flugbuchungen vor Insolvenz geschützt sind.“ Die Grünen knüpfen einen solchen Pleiteschutz an Bedingungen. „Die Airlines müssen dafür sorgen, dass ihre Kunden bestmöglich geschützt sind. Deshalb müssen sie auch für den Fall einer Insolvenz vorsorgen und das Risiko versichern und zwar kostenneutral für die Kunden“, sagte der Grünen-Verkehrspolitiker Markus Tressel der Zeitung. „Das ist nicht nur eine Frage des Verbraucherschutzes, sondern auch der Kundenfreundlichkeit.“ Unter Juristen ist ein Pleiteschutz umstritten. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV), Jörn Weitzmann, lehnt eine solche Regelung ab, da eine Insolvenz als das „letzte Stadium einer wirtschaftlichen Krise des Unternehmens“ nicht vom Himmel falle. „Der Liquiditätskrise, die letztendlich zur Insolvenz führt, gehen etwa die Finanzierungskrise, die Ertragskrise, die Gesellschafterkrise und die strategische Krise voraus“, sagte Weitzmann dem „Handelsblatt“. Eine allgemeinverbindliche Versicherung gegen den Insolvenzausfall sei daher „nicht zielführend“. Sie fördere eher den „Moral Hazard“, als dass sie zu effizienten und effektiven Strukturen Anreiz gebe.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

„Appfahrt“ setzt ein Signal: Geimpfte Taxifahrer erhalten Aufkleber

Selahattin Ekicibil und Celal Karacan vor einem „Appfahrt“-Taxi, dass mit einem "Geimpft"-Sticker beklebt ist. / Foto: Ina Krüer Aufkleber für...

Ausbildungsjahr 2021: Zahl begonnener Ausbildungen in der Region Osnabrück auf Vorjahresniveau

Azubi auf de Baustelle. / Foto: IG BAU Im IHK-Bezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim liegt die Zahl der begonnenen Berufsausbildungen auf dem...




Ukraine-Konflikt besorgt Wirtschaftsvertreter nicht

Foto: Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew, über dts Kiew/Berlin (dts) - Während die Sorgen über einen möglichen...

Berichte: Opfer erliegt nach Amoklauf in Heidelberg Verletzungen

Foto: Polizeiauto (Archiv), über dts Heidelberg (dts) - Nach dem Amoklauf in Heidelberg ist laut Medienberichten ein Opfer im...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen