Start Nachrichten Verband Deutscher Reeder: EU soll in Straße von Hormus deeskalieren

Verband Deutscher Reeder: EU soll in Straße von Hormus deeskalieren

-




Foto: Eine Boje im Meer, über dts

Hamburg (dts) – Der Verband Deutscher Reeder (VDR) hat die Mitgliedsstaaten der EU dazu aufgerufen, aktiv dazu beizutragen, die Lage im Persischen Golf zu entspannen. Das Geschäftsführende Präsidiumsmitglied beim Verband Deutscher Reeder, Ralf Nagel, sagte der „Welt am Sonntag“: „Die Angriffe auf Schiffe rühren am Nerv der gesamten zivilen Handelsschifffahrt, der freien und sicheren Nutzung der Seewege.“ Freie Seewege seien völkerrechtlich auch durch den Iran garantiert worden.


„Wir rufen die EU und ihre Mitgliedsstaaten dazu auf, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, was die Lage deeskaliert, damit die freie Passage durch die Straße von Hormus wieder sicher ist. Es ist nicht akzeptabel, wenn Schiffe und Seeleute zur Geisel in einem weltpolitischen Konflikt werden.“ Aus Sicht der deutschen Seeschifffahrt gelte „der Primat der Diplomatie. Wir sind mit der Bundesregierung der Auffassung, dass alle diplomatischen Mittel ausgeschöpft werden müssen, um die Sicherheit und Freiheit des Seeverkehrs in der Straße von Hormus zu sichern“, sagte Nagel. „Alles, was am Ende hilft, die Sicherheit der Seeleute zu verbessern, ist nützlich – das kann auch eine europäische Militärmission sein.“ Die Handelsschifffahrt jedenfalls habe kein Interesse daran, dass ihre Schiffe und Seeleute in diesen Konflikt weiter hineingezogen werden, sagte Nagel der „Welt am Sonntag“. Der VDR in Hamburg schätzt, dass etwa 20 bis 30 Schiffe unter deutschem Management die Straße von Hormus regelmäßig befahren, um Öl oder Flüssiggas zu transportieren oder um den für die Region besonders wichtigen Containerhafen von Dubai anzulaufen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Innenstaatssekretär für konsequentes Vorgehen gegen Schleuserbanden

Foto: Bundesinnenministerium, über dts Berlin (dts) - Nach dem Fund von 39 Leichen im Container eines Lastwagens in der Stadt Grays in der britischen...

De Maizière will Staatsreform

Foto: Thomas de Maizière, über dts Berlin (dts) - Der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) fordert eine umfassende Reformen des staatlichen Handelns. So...

TV-Tipp: Mario Barth deckt auf – Berliner Kissen in Osnabrück

Egal ob man "Mario Barth deckt auf" für eine unsachliche "Empörungs-Show" oder einen notwendigen Fingerzeig auf Steuerverschwendung und Behördenirrsinn hält: Mario Barth erreicht bei RTL...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code