Aktuell 🎧Veranstaltungen zum Kulturjahr in Osnabrück im Oktober

Veranstaltungen zum Kulturjahr in Osnabrück im Oktober

-

SWO Vorteilswelt Nettedrom (Kopie)

Der städtische Fachbereich Kultur lädt im Oktober wieder zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Unter dem Motto „Wir sind im Garten“ werden Musik, Handwerk, Führungen und Ausstellungen in einem bunten Zusammenspiel mit der Natur angeboten.

Hier eine Übersicht zu den „Garten“-Veranstaltungen im Oktober:

Samstag, 3. Oktober, 11 bis 15 Uhr

Maus Türöffner Tag – Ein Blick hinter die Kulissen für Kinder

Der Botanische Garten der Universität Osnabrück öffnet für Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren seine Türen und erlaubt ein Blick hinter die Kulissen. Unter anderen wird erklärt, woher die Wärme für das große Regenwaldhaus kommt und was die Gärtnerinnen und Gärtner unternehmen, damit aus kleinen Pflanzen Riesenbäume werden. Um Anmeldung unter 0541 969 2700 wird gebeten, da die Plätze pro Termin auf 15 Kinder + Begleitperson beschränkt sind. Die Teilnahme ist kostenlos.

Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

Botanischer Garten der Universität Osnabrück, Albrechtstraße 29, 49076 Osnabrück

 

Sonntag, 4. Oktober, 10 bis 13 Uhr

Sägesonntag mit Festessen an der langen Tafel zum Erntedankfest

Test49

Die Sägemühle der Nackten Mühle wird von 10 bis 13 Uhr vom Sägemüller in Betrieb genommen. Bei der Arbeit kann zugeschaut und auch tatkräftig mit angepackt werden. An diesem Tag wird eine lange festliche Tafel aufgebaut und die Köstlichkeiten genossen, die aus den Gärten kommen.

Nackte Mühle, Östringer Weg 18, 49090 Osnabrück


Die Vielfalt genießen – Apfelfest am Schölerberg

Viele alte Apfelsorten, die im Laden schon lange nicht mehr zu kaufen sind, schmecken besonders aromatisch und lecker. Ein Fachmann (Pomologe) wird an diesem Tag mitgebrachte Äpfel bestimmen. In einer kleinen Präsentation werden verschiedene Sorten vorstellt. Ein Rahmenprogramm aus Probier- und Mitmachstationen (Imkerverband, Kleingartenverband, Landwirtschaftskammer, FH Osnabrück, Gartenführungen, Kinderkino, Lesestation etc.) rundet das Programm für die ganze Familie ab, für das leibliche Wohl sorgen die Schülerfirma „Coole Schule“ und die Saftpresse der Naturschutzverbände BUND und NABU.

Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

apple-496977_1280
Apfelernte (Symbolbild)

Paradiesvögel – Gefiederte Topmodels und göttliche Verführer

Kostenlose Führung durch die aktuelle Sonderausstellung

Zu den farbenprächtigsten und formenreichsten Exemplaren der Vogelwelt zählen zweifelsohne die Paradiesvögel, die nicht umsonst als „Vögel der Götter“ bezeichnet werden. In beeindruckenden 3D-Dioramen stellt das Museum am Schölerberg in seiner neu eröffneten Sonderausstellung einige besonders beeindruckende Exemplare dieser Paradiesvögel vor. Besucher können in der Ausstellung außerdem mehr über die indigene Bevölkerung Neuguineas erfahren und lernen in einem naturnah nachempfundenen Regenwald weitere Tiere der Pazifikinsel kennen. Treffpunkt für die Sonntagsführung ist um 11 Uhr im Foyer im Museum am Schölerberg. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist lediglich der Museumseintritt zu entrichten.

Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

Roter Paradisvogel (Paradisaea rubra)  Ein Männchen nutzt eine Astspitze als Balzarena.   Endangered Species (IUCN Red List: NT).
Roter Paradisvogel
(Paradisaea rubra)
Ein Männchen nutzt eine Astspitze als Balzarena.
Endangered Species (IUCN Red List: NT).

Mit wachsendem Vergnügen – kleine Zeitreise durch Osnabrücks Lust- und Bürgergärten

Mit allen Sinnen erleben wir auf unserer Mehr-Generationen-Radtour im Rahmen von „Osnabrück ist im Garten“ Geschichte, Geschichtsträchtiges und eine wunderbare florale Vielfalt. Kleine Wege durch den Schlosspark, dem Bürgerpark, der Gartlage, dem Natruper Holz und dem Garten der Weltreligionen lassen die Seele baumeln und vielleicht den grünen Daumen wachsen. Beim Familienfest der Deutschen Scholle in der Wüste endet die Tour der imposanten Einblicke.

Beginn ist um 11 Uhr. Treffpunkt ist der ADFC Infoladen (am StadtgalerieCafé). Rückkehr gegen 16 Uhr. Weitere Informationen unter http://www.adfc-osnabrueck.de/index.php?id=touren-termine.

ADFC Infoladen, Große Gildewart 14, 49074 Osnabrück

 

Sonntag, 4. Oktober bis 31. Oktober

Ausstellung „Gärten in Osnabrück. Kleingärten gestern und heute“

Die Ausstellung befasst sich mit der historischen und aktuellen Entwicklung Osnabrücker Kleingärten. Schautafeln sowie Exponate bieten breitgefächerte Information zur Vielfalt des Osnabrücker Gartenwesens. Zahlreiche Lern-, Gemeinschafts- und Themengärten präsentieren sich anlässlich des städtischen Jahresmottos „Wir sind im Garten“. Zudem werden die geschichtlichen Ursprünge der Osnabrücker Nutz- und Lustgärten veranschaulicht. Die Eröffnung findet am 4. Oktober um 16 Uhr statt. Besichtigungszeiten: dienstags ab 18 Uhr, mittwochs, freitags und samstags ab 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 13 Uhr und ab 15.30 Uhr. Informationen unter www.osnabrueck-ist-im-garten.de.

Vereinsheim des Kleingärtnervereins Deutsche Scholle, Limberger Straße 71, 49080 Osnabrück

 

Jeden Sonntag im Oktober, 14 bis 18 Uhr (4., 11., 18. und 25. Oktober)

Naschwald am Zechenbahnhof Piesberg

Eine 2000 qm große Ödlandfläche am Zechenbahnhof wurde in einen Naschwald verwandelt. Seit fünf Jahren wächst und gedeiht er, ermöglicht durch eine Gemeinschaftsinitiative von Nachbarn, Kindergarten, Schule, Firmen, Dampflokfreunden und dem Piesberger Gesellschaftshaus. Die Früchte dienen als Tiernahrung, können aber auch von Menschen verzehrt werden.

Der Naschwald ist ein Kultur- und Begegnungsort. Jeden Sonntag von März bis Dezember können Besucher den Naschwald besuchen, sich dort aufhalten und sich inspirieren lassen.

Naschwald am Zechenbahnhof Piesberg, Süberweg 60e, Osnabrück Pye

 

Jeden Sonntag im Oktober, 16 bis 18 Uhr (4., 11., 18. und 25. Oktober)

TomatOS-Treffen

TomatOS e.V. betreibt einen Gemeinschaftsgarten in der Bramscher Straße, der sich auch als Ort für Kultur und Bildung versteht.

Zwischen April und Oktober finden an den Sonntagen auf dem Gelände von TomatOS e.V. regelmäßige Treffen statt. Wer den Verein und seine Aktivitäten einmal kennenlernen möchte, kann auf eine Tasse Kaffee vorbeischauen, sofern auf der Website nicht anders angekündigt – bitte vorab einen Blick auf http://www.tomatos-ev.de werfen.

Bramscher Straße 93-95, 49088 Osnabrück

 

Dienstag, 6. Oktober, 12.30 Uhr

4×1 Museumsobjekte erzählen Osnabrücker Gartengeschichten

Albrecht Dürer (1471 – 1528). Die Flucht aus Ägypten – und die Exotik

Eine „Themenführung mit Mittags-Stulle“ in der Villa Schlikker.

Der Dienstagstermin ist für Berufstätige gedacht, die sich in ihrer Mittagspause etwas Besonderes gönnen wollen. Die „Mittagspause Dienstag“ umfasst eine thematische Führung mit einer Stulle in der Hand gegen den knurrenden Magen.

Der Holzschnitt von Albrecht Dürer, der in dieser ‚Mittagspause im MuseumsGarten‘ näher betrachtet wird, ist als Blatt 13 des Marienzyklus bekannt. Maria und Joseph mit dem Kind kommen aus einem üppigen Hain. Mutter und Kind werden von einem Esel getragen, der Vater führt besorgt die kleine Gruppe über eine Brücke. Der Nürnberger Meister lässt die Hl. Familie aus einer Pflanzenwelt heraustreten, die so ganz anders als seine ‚heimische‘ aussieht. Sind dies wirklich eine Dattelpalme und Drachenbäume? Neben der Stulle gibt es diesmal auch Datteln gegen den kleinen Hunger. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0541 323 2560. Kosten: 5 € inklusive Eintritt.

Museums Garten Villa Schlikker, Heger-Tor-Wall 27

 

Dienstag, 6. Oktober, 14 bis 17 Uhr

„Wir ernten was wir säen“

Unter dem Motto „wir ernten was wir säen” bietet der Familientreff West ab April die Möglichkeit, sich jeden Dienstag in einem kleinen Schrebergarten an der Limberger Straße zu treffen. Es werden verschiedene Aktionen angeboten wie zum Beispiel Sonnenblumen pflanzen, Gemüsebeete anpflanzen, gemeinsames Grillen oder ähnliches. Das Angebot richtet sich an Eltern mit ihren Kindern.

Samstags und Sonntagsaktionen und weitere Sonderaktionen im Garten können unter folgender Internetseite eingesehen werden: http://kath-fabi-os.de/index.php/familientreff-west.html.

Kleingarten, Limberger Straße 4, 49080 Osnabrück

Steinebestimmung für Jedermann

Am 6. Oktober um 18 Uhr findet eine Beratungsstunde für Sammler von Fossilien, Gesteinen und Mineralien im Museum am Schölerberg statt. Die mitgebrachten Fundstücke werden von einer Fachkraft kostenlos bestimmt. Außerdem werden Fragen zur Erdgeschichte beantwortet. Informationen gibt es unter Telefon 0541 56003 0.

Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

 

fossil-2312_640
Fossil (Symbolbild)

Mittwoch, 7. Oktober bis Sonntag, 11. Oktober

Filmfest-Retrospektive

Öko-Aktivisten im Weltall und Kulturen-Clash am Ganges-Ufer: FilmFest-Retro blickt auf Gärten im Film

Anlässlich des diesjährigen Stadtthemas „Wir sind im Garten“ blickt das Unabhängige Film-Fest Osnabrück vom 7. bis 11. Oktober im Rahmen einer filmischen Retrospektive auf das vielfältige Wechselspiel von Gärten und Gesellschaft im Kino zurück: Die fünfteilige Filmreihe reicht von Jean Renoirs restauriertem Klassiker „Der Strom“ aus dem Jahr 1951, bis zu Peter Liechtis Ausnahme-Dokumentation „Vaters Garten – Die Liebe meiner Eltern“ aus dem Jahr 2013.

Weitere Informationen und das vollständige Programm zum Filmfest und zur Retrospektive gibt es unter http://www.filmfest-osnabrueck.de.

Innenstadt Osnabrück, Domhof, 49074 Osnabrück

 

Samstag, 10. Oktober, 13 bis 16 Uhr

Die Draußenseiner – Der Nackte-Mühle-Samstag für Grundschulkinder: Herbstfarben – so bunt ist der Herbst

Bunte Blätter soweit das Auge reicht! Wunderschöne Bilder lassen sich aus den farbenfrohen Naturmaterialien gestalten! Auch sind Kartoffeln reif, mit denen man wunderbar drucken kann! So macht der Herbst Spaß und lässt einen kreativ werden!

Nackte Mühle, Östringer Weg 18, 49090 Osnabrück

leaves-123817_1280
Herbstblätter (Symbolbild)

 

Sonntag, 11. Oktober, 11 Uhr

SonnTAKTE „Alte Musik – Herbstklänge“

In der Konzertreihe SonnTAKTE der städtischen Musik- und Kunstschule erklingt am Sonntag, 11. Oktober, um 11 Uhr Musik aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Ausführende sind die Lehrenden aus dem Fachbereich „Alte Musik“ der Musikschule sowie Musikschulleiterin Sigrid Neugebauer-Schettler, die herbstliche Texte und Gedichte zum Thema „Garten“ rezitiert. Auf dem Programm stehen Werke unter anderem von John Dowland, Johann Vierdanck und Joseph Bodin de Boismortier. Musiziert wird auf typischen Renaissance- und Barockinstrumenten wie Gamben-Consort, Barockviolinen, Traversflöte und Cembalo. Das herbstliche Konzert findet in Raum 129 der städtischen Musikschule statt. Der Eintritt ist frei.

Musik & Kunstschule, Caprivistraße 1, 49076 Osnabrück

Kürbistag

Wie vielfältig der Kürbis ist, kann am Kürbistag in Erfahrung gebracht werden. Der Kürbis gehört zu den ältesten Kulturpflanzen. In seiner Heimat in Mittel- und Südamerika wurde er schon vor 8000 Jahren von den Indianern kultiviert. Der Speisekürbis zählt zu den größten Früchten im Pflanzenreich und bietet gute Ausbeute für Suppen, Marmelade oder Kuchen. Natürlich darf bei dieser Veranstaltung das „Schnitzen“ von Kürbissen auch nicht zu kurz kommen.

Botanischer Garten der Universität Osnabrück, Albrechtstraße 29, 49076 Osnabrück

pumpkins-457715_1280
Kürbisse (Symbolbild)

 

What happens to the garden? Das 10. Picknick – Brotzeit

Zum 10. Picknick geben die Watipies ein Konzert! Mal zart und besinnlich, mal stürmisch und leidenschaftlich – aber immer mit Corazon! Die Watipies spielen einen musikalischen Weltmix aus Blue Grass, Rag Mop, Tango und Balkanmusik.

In einem 1300 qm Garten finden unter Beteiligung von unterschiedlichen Projektpartnern monatlich wiederkehrend Picknicke mit wechselnden Mottos statt. Durch die monatlichen Veranstaltungen erlebt der Garten eine stetige Veränderung und bietet somit regelmäßig neue Eindrücke und Erfahrbarkeiten.

Der Eintritt ist frei. Mitzubringen sind leckere Speisen und Getränke.

Limberger Straße, Flurstück 43/2, 49080 Osnabrück, ca. 200m stadtauswärts vom Moskaubad

 

Donnerstag, 15. Oktober, 19 bis 22 Uhr

Frauendonnerstag: Salben

Die Wildkräuter, die überall herum sprießen sind nicht nur lecker sondern auch sehr nützlich! Schon Großmutter kannte die Heilwirkungen von Beinwell und Co. Es sollen gemeinsam heilende Pflanzen gesammelt, und zu einfachen aber wirksamen Salben verarbeiten werden. Die Hausapotheke wird so durch natürliche Produkte hilfreich ergänzt.

Nackte Mühle, Östringer Weg 18, 49090 Osnabrück

 

Freitag, 16. Oktober bis Sonntag, 18. Oktober

Mehrtages-Streif-Zug auf die Insel Langeoog mit Exkursion

Anmeldung (mindestens drei Tage vor Reisebeginn) bei der NordWestBahn unter www.nordwestbahn.de oder im Museum am Schölerberg unter Tel.: 0541 56003 51. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zur Reise.

Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

 

Sonntag, 18. Oktober, 15 bis 17.30 Uhr

Der Pflanzenvielfalt auf der Spur – Aktionsnachmittag für Kinder

Herbstzeit ist Erntezeit

Das Gartenjahr geht langsam zu Ende. Vor Ort werden Früchte im Garten geerntet und gemeinsam verarbeitet. Während die Suppe auf dem Herd kocht, werden Kürbisse zu Halloween geschnitzt.

Die Grüne Schule lädt jeden dritten Sonntag Jung und Alt zu abwechslungsreichen und spannenden Erlebnissen in den Botanischen Garten der Universität Osnabrück ein. Der Jahreszeit entsprechend wird Kindern ab sechs Jahren ein interessanter Nachmittag rund um ein Thema zur Pflanzenwelt geboten. Weil es viel schöner ist, gemeinsam aktiv zu werden, bringt jedes Kind mindestens eine Begleitperson mit. Anmeldung über das Büro der Grünen Schule, Tel. 0541 969 2700. Insgesamt können maximal 25 Personen pro Veranstaltung teilnehmen.

Kosten: Pro Person: 5 € (inklusive Materialkosten). Familien zahlen maximal 20 €

Botanischer Garten der Universität Osnabrück, Albrechtstraße 29, 49076 Osnabrück

 

Dienstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr

„Sammler, Jäger, Abenteurer – Paradiesvogeljagd und Naturalienhandel in Deutsch-Neuguinea“

Vortrag von Dieter Klein (Wuppertal) im Museum am Schölerberg.

Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

 

Freitag, 23. Oktober bis Sonntag, 25. Oktober

Waldläufer – Drei Tage in den Herbstferien

Eine Nacht im Wald — Die Waldläufer folgen dem Ruf der Wildnis und tauchen ein in die Welt von Dachs und Käuzchen.

Gemeinsam wird ein Lager gebaut, das Leben in der Wildnis ausprobiert und eine Nacht (von Samstag auf Sonntag) im Wald verbracht. Feuer machen und Mahlzeiten am Lagerfeuer stehen ebenfalls auf dem Programm.

Treffpunkt ist täglich um 10 Uhr am Wanderparkplatz Bramheide (ab 8.00 Uhr Nackte Mühle möglich). Um 16 Uhr endet das Abenteuer am Freitag und am Sonntag.

Kosten pro Kind: 60 €. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.lega-s.de

Nackte Mühle, Östringer Weg 18, 49090 Osnabrück

fire-50400_1280
Lagerfeuer

 

Samstag, 24. Oktober, 10 bis 18 Uhr

Blühende Wörter und sprechende Gärten

Am 24. Oktober gibt es in der Gartenabteilung der Stadtbibliothek die Gelegenheit mit Geschichten-Gärtner Jörg Ehrnsberger eigene Kurzgeschichten zum Oberthema Garten zu entwickeln. Unter fachkundiger Anleitung werden so aus ersten zarten Ideen-Pflanzen ganz rasch ausgewachsene Geschichten: Ideen säen, sie gründlich wässern und so zum Keimen bringen. Die Geschichten werden nach der Werkstatt vom Team Stegemann/Ehrnsberger lektoriert und dann (nach Absprache mit den Verfassern) in der Stadtbibliothek als „Geschichts-Samen“ ausgelegt, um Besucher der Bibliothek zu weiteren Geschichten zu inspirieren. Offen ist der Workshop für alle Naturliebhaber, Gartenfreunde, Botaniker, Kleingärtner und urban gardener, die schon immer mal ihre eigene Kurzgeschichte unter fachkundiger Anleitung schreiben wollten, um so ihre Begeisterung für Gärten und Natur zu teilen.

Anmeldungen und Information unter ehrnsberger@literaturwegen.de. Unkostenbeitrag: 20 €.

Stadtbibliothek Osnabrück, Markt 1, 49074 Osnabrück

 

Sonntag, 25. Oktober, 15 Uhr

4×1 Museumsobjekte erzählen Osnabrücker Gartengeschichten

Albrecht Dürer. Die Flucht nach Ägypten – und die Exotik

Jeden letzten Sonntag eines Monats Sonntagsspaziergang durch Osnabrück.

Der Sonntagsspaziergang beginnt vor dem Dürer Holzschnitt in der Villa Schlikker. Erst dann geht es zur Exkursion über die Bergstraße in den Botanischen Garten. Es werden Einblicke in die Exotik der Pflanzenwelt zur Dürerzeit gegeben. Was von den Köstlichkeiten wohl damals auch in Osnabrück bekannt war?

Dauer ca. zwei Stunden. Treffpunkt: Villa Schlikker. Kinder (ab fünf Jahre) können sich während dieses Rundgangs in der Museumswerkstatt kreativ bewegen und gestaltend auf „Spurensuche“ von Gärten gehen. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0541 323 2560. Kosten: 5 € inkl. Eintritt.

Museums Garten Villa Schlikker, Heger-Tor-Wall 27

 

Stadt Osnabrückhttp://www.osnabrueck.de
Eine Pressemitteilung der Stadt Osnabrück.
Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

aktuell in Osnabrück

Kunst und Kultur in der Pandemie – Bürgerstiftung Osnabrück präsentiert „Kulturfibel“

Der Projektleiter Dr. Klaus Lang (links) und die Theaterpädagogin Liane Kirchoff präsentieren die "Kulturfibel". / Foto: Brockfeld Kunst, Musik und...

„Geboosterte“ ab Samstag in Niedersachsen von 2G-Plus befreit

2G-Plus-Regel (Symbolbild) / Foto: Guss Das Land Niedersachsen kippt die 2G-Plus-Regel nach Booster-Impfungen: Bereits ab dem morgigen Samstag benötigen Menschen,...




Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

Ethikrats-Mitglied Rostalski gegen allgemeine Impfpflicht

Foto: Bereitgelegte Impfspritzen, über dts Köln (dts) - Die Kölner Juraprofessorin Frauke Rostalski, Mitglied im Deutschen Ethikrat, hat sich...

2. Bundesliga: Überlegene Nürnberger bezwingen Kiel knapp

Foto: Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nürnberg (dts) - Am 16. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen