Deutschland & die Welt US-Börsen uneinheitlich - Euro bricht nach EZB-Entscheid ein

US-Börsen uneinheitlich – Euro bricht nach EZB-Entscheid ein

-


Foto: Wallstreet in New York, über dts

New York (dts) – Der Dow hat am Donnerstag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 25.175,31 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,10 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.780 Punkten im Plus gewesen (+0,25 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.275 Punkten (+1,03 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung brach am Donnerstag regelrecht ein. Ein Euro kostete 1,1586 US-Dollar (-1,76 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.302,62 US-Dollar gezahlt (+0,25 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,15 Euro pro Gramm.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Corona: Fünf Todesfälle innerhalb einer Woche und steigende Belastung der Krankenhäuser in Osnabrück

Auch zwischen Freitag und Samstag ist erneut ein Todesfall in Verbindung mit einer Coronainfektion zu beklagen, genau wie am...

Photovoltaik in Osnabrück: Niedersachsen fördert Batteriespeicher für Unternehmen mit bis zu 40 Prozent

Das Land Niedersachsen fördert die Anschaffung von Batteriespeichern für Photovoltaik-Anlagen durch Unternehmen: Darauf wies jetzt die Wirtschaftsförderung des Landkreises...

Lufthansa-Sanierung: Bereits 29.000 Mitarbeiter weg

Foto: Lufthansa-Maschine, über dts Berlin (dts) - Die in der Coronakrise sehr stark getroffene Lufthansa baut bis Jahresende 29.000...

Kantar/Emnid: Union legt in Wählergunst zu

Foto: Ralph Brinkhaus und Angela Merkel, über dts Berlin (dts) - CDU und CSU können ihre klare Führungsposition in...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen