Start Nachrichten US-Börsen lassen kräftig nach - Dollar schwächer

US-Börsen lassen kräftig nach – Dollar schwächer

-




Foto: Wallstreet, über dts

New York (dts) – Die US-Börsen haben am Montag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Dow mit 24.252,80 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,33 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.715 Punkten im Minus gewesen (-1,35 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.030 Punkten (-2,26 Prozent).


Auch in den USA wurde als Grund die Sorge um den Handelskrieg zwischen den USA und anderen Ländern genannt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend stärker. Ein Euro kostete 1,1706 US-Dollar (+0,36 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Abend wurden für eine Feinunze 1.266,05 US-Dollar gezahlt (-0,28 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,77 Euro pro Gramm.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



Lesenswert

Laschet: Größte Bedrohung kommt von rechts

Foto: Rechtsextreme, über dts Düsseldorf (dts) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sieht die Dimension der Gewalttaten von Kassel und Halle noch längst nicht überall...

Große regionale Unterschiede bei Seiteneinsteigern an Schulen

Foto: Stühle im Flur einer Schule, über dts Berlin (dts) - Der Anteil der Seiten- und Quereinsteiger unter den neu eingestellten Lehrern lag zum...

Niedersachsens Umweltminister hat Rettungsplan für Windbranche

Foto: Windräder, über dts Hannover (dts) - Angesichts der Krise der Windenergiebranche und des massiven Stellenabbaus beim Branchenriesen Enercon hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies...

Contact to Listing Owner

Captcha Code