Deutschland & die Welt US-Börsen im Minus - Euro stärker

US-Börsen im Minus – Euro stärker

-




Foto: Wallstreet, über dts

New York (dts) – Die US-Börsen haben am Montag im Minus geschlossen. Zum Handelsende in New York wurde der Dow mit 24.987,47 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,41 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.770 Punkten im Minus gewesen (-0,19 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.250 Punkten (-0,03 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1618 US-Dollar (+0,20 Prozent). Der Goldpreis ließ leicht nach, am Abend wurden für eine Feinunze 1.278,46 US-Dollar gezahlt (-0,09 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,38 Euro pro Gramm.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Veranstaltungsbeginn an der Universität Osnabrück auf den 20. April verschoben

In einer internen E-Mail an die Studierendenschaft der Universität Osnabrück wurde heute bekannt gegeben, dass der Veranstaltungsbeginn des Sommersemesters...

Universität Osnabrück sucht Teilnehmer für Onlinestudie zu Auswirkungen des Coronavirus

Die Universität Osnabrück sucht Teilnehmer für eine Studie zu psychischen Auswirkungen des Coronavirus. Alle Frauen und Männer über 18...

Frankreich erhöht Druck zur Durchsetzung von neuem EU-Solidaritätsfonds

Foto: Fahne von Frankreich, über dts Paris (dts) - Frankreich erhöht den Druck zur Durchsetzung eines neuen europäischen Solidaritätsfonds...

Coronakrise: 300 Amtshilfe-Anträge bei Bundeswehr eingegangen

Foto: Bundeswehr-Soldaten, über dts Berlin (dts) - Bei der Bundeswehr sind wegen der Coronakrise mittlerweile 300 Amtshilfe-Anträge eingegangen. "Die...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code