Deutschland & die Welt Urteil: Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen verfassungsgemäß

Urteil: Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen verfassungsgemäß

-


Foto: Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch, über dts

Karlsruhe (dts) – Der Gesetzgeber darf Rechtsreferendarinnen verbieten, im Gerichtssaal ein Kopftuch zu tragen. Das geht aus einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 14. Januar hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Dabei wiesen die Karlsruher Richter die Verfassungsbeschwerde einer hessischen Rechtsreferendarin gegen das Verbot, bei bestimmten dienstlichen Tätigkeiten ein Kopftuch zu tragen, zurück.

Die Entscheidung des Gesetzgebers für eine Pflicht, sich im Rechtsreferendariat in weltanschaulich-religiöser Hinsicht neutral zu verhalten, sei aus verfassungsrechtlicher Sicht zu respektieren, hieß es zur Begründung. Zwar stelle diese Pflicht einen Eingriff in die Glaubensfreiheit und weitere Grundrechte der Beschwerdeführerin dar: Dieser sei aber gerechtfertigt. „Als rechtfertigende Verfassungsgüter kommen die Grundsätze der weltanschaulich-religiösen Neutralität des Staates und der Funktionsfähigkeit der Rechtspflege sowie die negative Religionsfreiheit Dritter in Betracht“, so das Verfassungsgericht. Hier komme keiner der kollidierenden Rechtspositionen ein derart überwiegendes Gewicht zu, welches dazu zwänge, der Beschwerdeführerin das Tragen religiöser Symbole im Gerichtssaal zu verbieten oder zu erlauben.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Christian Steiffen will (wieder) Oberbürgermeister werden – BOB vielleicht auch

Er will es wieder tun, und wer weiß, vielleicht klappt es im zweiten Anlauf? Der Osnabrücker Schlagerbarde Christian Steiffen hat am...

Annette Niermann setzt als OB-Kandidatin der Grünen auf Gemeinsamkeit und ganz wenig autofreie Innenstadt

"Gemeinsam", dieses Wort zieht sich wie ein roter Faden, besser wohl grüner Faden, durch das OB-Wahlprogramm, das die Bad...




Spahn will „gestuftes“ Ende der Maskenpflicht

Foto: Hinweis auf Maskenpflicht, über dts Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich für ein Ende der Maskenpflicht...

Grüne: Neue Imamausbildung in Deutschland ist „wegweisend“

Foto: Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee, über dts Berlin (dts) - Am Dienstag beginnt offiziell die Ausbildung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen