Aktuell Uraufführung "Kafka": Einführungsmatinee im Theater am Domhof

Uraufführung “Kafka”: Einführungsmatinee im Theater am Domhof

-



Die Uraufführung “Kafka” ist ein fiktiver Thriller, der sich an Franz Kafkas Roman “Der Prozess” orientiert und diesen mit seiner Biografie, seinen Geschichten, Briefen und Tagebüchern verschränkt.

Ein Mann namens Kafka lebt als Sohn jüdischer Kaufleute in Prag und arbeitet bei einer Versicherung. Ein geregeltes Leben, könnte man denken. Er verliebt sich auch, verlobt sich sogar, nur eine Hochzeit findet nicht statt. Schreibend ringt er um seine Existenz, wird zu einem „ungeheuren Ungeziefer verwandelt“ und immer wieder wird ihm scheinbar grundlos „der Prozess“ gemacht. Schauspieldirektor Dominique Schnizer gestaltet mit der Inszenierung eine poetische und albtraumhafte, hellsichtige und spannende Uraufführung zum Leben, Lieben und Schreiben des großen Künstlers.

Einführungsmatinee am Sonntag

Im Rahmen der Einführungsmatinee zu “Kafka” am Sonntag, dem 13. Oktober, um 11.30 Uhr im Oberen Foyer im Theater am Domhof gibt das Regieteam um Regisseur Dominique Schnizer mit Christin Treunert (Bühne und Kostüme) und Ernst Bechert (Musik) erste exklusive Einblicke in die Produktion. Schauspielerische Kostproben werden aus den Proben und aus Kafkas Erzählungen von Philippe Thelen als Kafka sowie von Klaus Fischer und Cornelia Kempers zu erleben sein. Der Eintritt zu der Einführungsmatinee ist frei. Die Inszenierung von Kafka feiert am Samstag, dem 26. Oktober, um 19.30 Uhr im Theater am Domhof Premiere.

Karten für die Premiere am 26. Oktober und für die weiteren Vorstellungen von Kafka sind unter www.theater-osnabrueck.de, telefonisch unter 0541/76 000 76 oder an der Theaterkasse erhältlich.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

„Mission 2030 – Globale Ziele erleben“ – neue Ausstellung von Plan International feiert in Osnabrück Premiere

Norbert Niedernostheide (Direktor des Museums am Schölerberg), Andrea Hein (Museum am Schölerberg), Marc Tornow (Pressereferent Plan International) und May...

Abschlussveranstaltung des Niedersachsen-Technikums an der Hochschule und der Universität Osnabrueck

Das Niedersachsen-Technikum bietet jungen Frauen mit Abitur oder Fachhochschulreife die Möglichkeit sechs Monate in das MINT-Studium hineinzuschauen und den...

IG BAU fordert 11.000 zusätzliche Forstbeschäftigte

Foto: Wald, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Industriegewerkschaft Agrar Bauen Umwelt (IG BAU) hat mehr Fachleute für Deutschlands...

Chinas Botschafter: Maßnahmen Chinas gegen Coronavirus wirken

Foto: Polizisten in China, über dts Berlin (dts) - Chinas Botschafter in Berlin, Wu Ken, hat die Maßnahmen der...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code