Deutschland & die WeltUnwetter verlagern sich nach Süden

Unwetter verlagern sich nach Süden

-


Foto: Regen und Wind, über dts

Offenbach (dts) – Eine über Teilen Deutschlands tobende Unwetterzone hat sich am Sonntagabend in Richtung Süden verlagert. Der Deutsche Wetterdienst teilte mit, es gebe schwere Gewitter in einem Streifen vom Nordwesten bis in den Süden. Betroffen waren am Sonntagabend Teile der Bundesländer Bayern und Hessen.

Der Wetterdienst warnte vor Überflutungen von Kellern und Straßen, Schäden durch Hagelschlag an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen und örtlich Blitzschäden. Die Zahl der Unwetter nehme aber insgesamt ab. Am Muttertag war unter anderem der Flugverkehr am Airport Köln/Bonn beeinträchtigt worden, mehrere Maschinen mussten aufgrund widriger Wetterverhältnisse an umliegenden Flughäfen landen.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Polizeistatistik belegt: mehr als vierfach höheres „Dooring“-Risiko* auf Pagenstecherstraße und Wallring

Titelbild: von der künstlichen Intelligenz DALL-E gestaltete Grafik Wichtige Hauptverkehrsachsen der Hasestadt, allen voran die Pagenstecherstraße und der Wallring, sollen...

A1: Brückenabriss sorgt für Vollsperrung bei Holdorf für ein Wochenende

Autobahn (Symbolbild) Die Autobahn Westfalen bricht auf der A1 eine Brücke ab, die die B214 an der Anschlussstelle Holdorf über...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen