Start Unsere Altstadt Unsere Altstadt: Ausgezeichnetes und engagiertes Wellnesscenter MariJing

Unsere Altstadt: Ausgezeichnetes und engagiertes Wellnesscenter MariJing

-



Bei vielen Besuchern, aber auch bei so manch einem Osnabrücker, entsteht oft der Eindruck, die Innenstadt sei am Theater zu Ende. Doch gerade die Altstadt hat, neben natürlich der Hasepost, viele einzigartige Geschäfte zu bieten.  Regelmäßig besuchen wir einen unserer Nachbarn in der Altstadt und berichten davon in dieser neuen Rubrik. Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen! Hier geht es zu allen Artikeln dieser Serie.

Der Arbeitsalltag kann manchmal ziemlich stressig werden – da tut es gut, wenn man hin und wieder etwas entspannen kann. Seit fünf Jahren bietet das Wellnesscenter MariJing in der Osnabrücker Altstadt dazu Massagen an. Wir haben mit der Inhaberin Maria Malaca gesprochen.

Maria Malaca ist aus den Philippinen und spezialisiert sich auf die philippinische Heilkunst Hilot. 2017 erhielt sie den „Overseas Filipino Entrepreneur Award“ (siehe oberes Foto). Im darauffolgenden Jahr nahm sie an der „World Championship in Massage“ in Kopenhagen teil, bei der sie Platz 15 von 137 belegte. Auch dieses Jahr nimmt sie wieder an der zweitägigen Weltmeisterschaft teil, verkündet sie.

MariJing
Foto: Kim-Khang Tran

„Seit fünf Jahren haben wir hier gute Kunden“, erzählt Malaca. Dazu zählen „Ärztinnen und Ärzte, Business-Leute und Touristen von vielen verschiedenen Nationalitäten“, erklärt sie. „Gerade während der Osnabrücker Maiwoche kamen wieder viele Kunden.“

Wie MariJing nicht nur Kunden, sondern auch Kindern hilft

Am besten gefalle Malaca an ihrer Arbeit, die zufriedenen Gesichter der Kunden zu sehen. Unter anderem mit besonderen Geräten aus Japan und Malaysia könne MariJing ihnen helfen. „Viele Leute hier haben Rückenprobleme wegen der vielen Arbeit, Stress und dem Klima“, so die Inhaberin. „Im Sommer sind die Muskeln entspannt und wir sind viel fröhlicher. Im Winter sind die Muskeln verspannt, wir machen uns mehr Gedanken und frieren mehr“, erklärt sie.

MariJing
Foto: Kim-Khang Tran

In einer Spendenbox (siehe oberes Foto) werden Spenden für philippinische Kinder gesammelt. Zweimal im Jahr ist Malaca in ihrer Heimat und überreicht den Kindern den gesamten Erlös, erzählt sie. Jedes Jahr werden im Rahmen der Kulturnacht am 31. August kostenlose Massagen angeboten. Lediglich um eine Spende an die philippinischen Kinder wird gebeten.

„Wir haben Spaß!“

Bis Mitternacht arbeiten in der Kulturnacht die fünf internationalen Mitarbeiter von MariJing aus Lettland, Vietnam und den Philippinen draußen. Doch sie haben viel Freude dabei: „Wir haben Spaß!“, so Malaca.

MariJing
Foto: Kim-Khang Tran

Gerne würde Malaca noch einen zweiten oder dritten Laden eröffnen. „Aber leider fehlen dafür Mitarbeiter“, erzählt die Inhaberin. Doch auch aktuell sei sie sehr zufrieden. „Mein Laden ist klein – aber in Ordnung“, sagt sie lachend. „Die Menschen sind freundlich und alles ist sauber hier“, fügt ein Kunde hinzu, der unser Interview mit Malaca verfolgt hat.

Kim-Khang Tran
Kim-Khang Tran unterstützt unser Team als Praktikant.

 

 

Lesenswert

Irak fürchtet „Kettenreaktion“ im Nahen Osten

Foto: Naher Osten, über dts Bagdad (dts) - Der Irak fürchtet, dass die aktuelle Eskalation zwischen den USA und dem Iran zu einem Erstarken...

Grünen-Fraktionschefin fordert milliardenschweren Klimafonds

Foto: 500-Euro-Geldscheine, über dts Berlin (dts) - Die grüne Bundestagsfraktion will die deutsche Klimapolitik nicht mehr aus dem regulären Bundeshaushalt, sondern aus einem staatlichen...

Habeck schlägt Kramp-Karrenbauer in Kanzlerfrage

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Grünen-Chef Robert Habeck deklassiert in der Kanzlerfrage die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer. Könnten die Deutschen den Bundeskanzler...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code