Start Nachrichten Unionspolitiker stemmen sich gegen Bankenfusion

Unionspolitiker stemmen sich gegen Bankenfusion

-




Foto: Skyline von Frankfurt / Main, über dts


Berlin (dts) – In der Union wächst der Widerstand gegen eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Führende Wirtschafts- und Finanzexperten von CDU und CSU wenden sich insbesondere gegen Überlegungen, den Zusammenschluss durch staatliche Garantien oder Beteiligungen zu fördern.

„Eine Fusion ist grundsätzlich Sache der Unternehmen“, sagt CDU-Wirtschaftssprecher Joachim Pfeiffer. „Von staatlichen Eingriffen halte ich rein gar nichts.“ Keinesfalls dürfe der Bund deshalb seinen 15-Prozent-Anteil an der Commerzbank in eine dauerhafte Beteiligung an einer neuen Großbank überführen. „Die Bundesbeteiligung an der Commerzbank war und ist temporär und baldmöglichst zurückzuführen“, sagt er. Auch nach Ansicht des Obmanns der Union im Finanzausschuss, dem CSU-Abgeordneten Hans Michelbach, dürfe es „keine Steuergelder für eine Fusion geben, weder vorübergehend noch dauerhaft“. Michelbach: „Wir brauchen keine Deutsche Staatsbank AG.“ Der CSU-Politiker kritisiert zudem, dass Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und sein Staatssekretär Jörg Kukies die beiden Geldhäuser mit ihrer Initiative in eine missliche Situation gebracht hätten. „Derartige Spekulationen schaden den betroffenen Banken; Steuergelder sind keine Spielgeldkasse für ehemalige Investmentbanker“, sagt Michelbach, der damit auf die berufliche Vergangenheit von Kukies anspielt, der zuvor Co-Chef der US-Bank Goldman Sachs in Deutschland gewesen ist.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

 

Lesenswert

US-Börsen leiden unter Handelskonflikt

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Montag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der...

Alle FPÖ-Minister verlassen Österreichs Regierung

Foto: Fahne von Österreich, über dts Wien (dts) - Österreichs Regierungskoalition ist endgültig zerbrochen. Alle FPÖ-Minister verlassen das Kabinett, meldeten österreichische Medien am Montagabend....

Studie: Deutsche haben kaum noch Vertrauen in Moral von Managern

Foto: Menschen, über dts Berlin (dts) - 81 Prozent der Bundesbürger sorgen sich um das Gemeinwohl in Deutschland. Das zeigt die Studie "Gemeinwohl-Atlas 2019"...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code