Deutschland & die Welt Unionsfraktion gegen Ende der Russland-Sanktionen

Unionsfraktion gegen Ende der Russland-Sanktionen

-


Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts

Berlin (dts) – Der außenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), lehnt die Forderung der ostdeutschen Ministerpräsidenten nach einem Abbau der Russland-Sanktionen ab. „Die Haltung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist in dieser Frage klar“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Die russische Intervention in der Ostukraine muss beendet werden.“

Erst dann könnten die gegen Russland verhängten Wirtschaftssanktionen aufgehoben werden. „Damit liegt es ganz alleine und ausschließlich in russischer Hand, wann die Wirtschaftssanktionen, die von einem breiten Staatenbündnis in großer Einigkeit getragen werden, gelockert oder gar widerrufen werden“, so Hardt.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Polizei Osnabrück nimmt europaweit tätigen Drogendealer fest

Der Polizei Osnabrück ist am Freitag, den 7. Mai 2021, ein "dicker Fisch" ins Netz gegangen: Sie konnten zwei...

Sinkende Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück – Situation in Krankenhäusern verschlechtert sich

Der gemeinsame Gesundheitsdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück meldet zum Dienstag, den 11. Mai 2021, erneut einen Rückgang der...




Brandenburger Umweltamt fühlt sich mit Tesla überfordert

Foto: Standort von neuer Tesla-Fabrik in Brandenburg, über dts Potsdam (dts) - Das Brandenburger Landesamt für Umwelt (LfU) beklagt...

Bund ändert Steuerschätzung um 18 Milliarden Euro

Foto: Finanzministerium, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung rechnet in den kommenden Jahren mit höheren Steuereinnahmen. Bis einschließlich...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen